Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: „Barry Seal – Only in America“ (Ultra HD Blu-ray)

Original: American Made

Anbieter: Universal Pictures Video

Laufzeit: ca. 115 min.

Bildformat: 1,85:1

Audiokanäle

  • DTS:X (Englisch)
  • DTS:X (Deutsch)

Untertitel: Deutsch, Englisch u.a.

VÖ-Termin: 11.01.2018

Bild 76 %

„Barry Seal“ wurde mit Arri Alexa-Kameras in 2.8k-Auflösung gedreht. Im Rahmen der Postproduction kam aber nur ein 2k Digital Intermediate zum Einsatz, so dass das Ausgangsmaterial im Vergleich zwischen Blu-ray Disc und Ultra HD Blu-ray keinen großen Vorteil für die Ultra HD Blu-ray bietet.

„Barry Seal“ beginnt Ende der 1970er Jahre und der Film wurde optisch ziemlich „verschlimmbessert“. MIt überhöhtem Schwarzwert, teilweise vergilbten grellbunten Farben, viel Farbrauschen und oft auch leichtem Farbversatz in den Konturen wird ein schmuddeliger Polaroid-Look erzeugt und einige Szenen sowie der Abspann werden in Retro VHS-Qualität präsentiert. Teilweise wechseln diese überdrehten Stilmittel von Szene zu Szene und auch die Bildschärfe wechselt immer wieder von verschwommenen Konturen zu detailscharfen Aufnahmen. Die HDR-Optik wird nur in wenigen Szenen wirklich auffällig eingesetzt. Aber zumindest in den Aufnahmen mit reduziertem Retro-Look sieht man neben mehr Bilddynamik auch brillantere Farben im erweiterten BT.2020-Farbraum. Insgesamt sind das ca. 20-30% der Gesamtlaufzeit des Films.

Die Bildschärfe der Ultra HD Blu-ray ist meist auf brauchbarem HDTV-Niveau. Aber nur ein Teil der Szenen zeigt wirklich mehr Schärfe als die Blu-ray Disc. „Barry Seal“ empfiehlt sich daher besser zum Betrachten auf einem kleineren Fernseher als einer großen Heimkino-Leinwand.

Ton 84 %

Universal präsentiert sowohl die englische Originalfassung als auch die deutsche Synchro als objektbasierten DTS:X-Mix. Der Surround-Mix bietet eine recht gute Wiergabe von Umgebungsgeräuschen und szenenweise auch einige gute Surround-Effekte, die vereinzelt auch die Deckenkanäle gezielt ausnutzen. Allerdings entwickelt der Sound nur wenig Atmosphäre, weil nur szenenweise Musikelemente zum Einsatz kommen und es keinen durchgängig die Spannung unterstützenden Music Score gibt.

 

Special Features

Unveröffentlichte Szenen mit Audiokommentar von Regisseur Doug Liman
Amerikanische Geschichtenerzähler
Cruise & Liman: Ein Gespräch
Hinter den Kulissen
Der Dreh von BARRY SEAL – ONLY IN AMERICA
Hoch oben
Der echte Barry Seal

Barry Seal – Only in America (4K Ulta HD Blu-ray) bei Amazon.de


Weitere Blu-ray Disc-Reviews

  ZURÜCK