Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: "Bad Boys" (Ultra HD Blu-ray)

Original: Bad Boys

Anbieter: Sony Pictures Entertainment

Laufzeit: 119 min.

Bildformat: 1,85:1

Audiokanäle

  • Dolby Atmos Englisch
  • DTS HD MA 5.1 Deutsch

Untertitel: Deutsch, Englisch u.a.

VÖ-Termin: 14.09.2018

Film

‎In dem 1995 entstandenen Buddy-Action-Klassiker von Michael Bay spielt Will Smith den Miami-Cop Mike aus reicher Familie, der anstelle eines Dienstwagens lieber im eigenen Porsche seinen Job erledigt und abends regelmäßig in Discotheken auf Brautschau geht. Ihm zur Seite steht der brave Familienvater Marcus (Martin Lawrence), dessen Frau den morgendlichen Trieben ihres Mannes aus Frust über dessen lange Dienstzeiten keine Erleichterung verschafft. Trotz vieler Reibereien sind Mike und Marcus ein eingespieltes Team. Bei ihrem jüngsten Fall haben sie nur vier Tage Zeit, um herausfinden, wie plötzlich aus der Sicherungskammer des Polizeireviers eine beachtliche Menge beschlagnahmter Drogen verschwinden konnte.

Zufällig meldet sich schon nach kurzer Zeit eine Frau bei der Polizei, die die Augenzeugin eines Mordes in der Drogenszene geworden ist. Weil die Ermordete eine gute Freundin von Mike gewesen ist, möchte die Zeugin nur mit ihm sprechen. Da dieser aber zur Zeit nicht auf dem Revier ist, muss Marcus zur Not einspringen, der sich als Mike ausgibt. Dies hat Konsequenzen, weil die Zeugin sich auch nur bei dem vermeintlichen Mike in Sicherheit fühlt und bei diesem in der Wohnung untergebracht werden soll. Mike und Marcus müssen ihren Rollentausch also weiterspielen. Und während Marcus sich im luxuriösen Appartement seines Freundes niederlässt, quartiert sich Mike bei der Familie von Marcus ein. Der wird natürlich der Einfachheit halber erzählt, dass sich Marcus auf Dienstreise befindet. Um so peinlicher wird die Situation, als das Polizisten-Team im Einsatz von einem TV-Team gefilmt wird, und die Frau von Marcus plötzlich in der Fluchtbude erscheint ...

"Bad Boys", das Regie-Debüt von Michael Bay, ist ein temporeiches Action-Abenteuer mit viel Witz und Abenteuer, das in den für die Jerry Bruckheimer-Produktionen dieser Zeit typisch rasanten Kamerastil erzählt wird. Obwohl der Verlauf solcher "Buddy Movies" natürlich im großen Rahmen vorhersehbar ist, bringt der Film mit seinem liebenswürdigen Chaoten-Team Will Smith und Martin Lawrence originelle Abwechslung und erwartungsgemäß spektakuläre Action. Erträglich ist der Film mit seinen vielen Albernheiten allerdings nur, wenn man "Bad Boys" auch immer etwas als Parodie auf sich selbst versteht.

 

Bild 81 %

"Bad Boys" wurde auf 35 mm-Film gedreht und bereits 2015 für eine remasterte Blu-ray Disc-Edition neu in 4k abgetastet. Dieses Master kommt auch für die Ultra HD Blu-ray zum Einsatz.

Bei früheren Veröffentlichungen sorgte die etwas reduzierte Schärfe für einen sehr glatten Bildeindruck. Die Ultra HD Blu-ray macht jetzt neben mehr Feinheiten auch das Filmkorn etwas deutlicher sichtbar.

Das HDR-Remastering erfolgte sehr behutsam. Der Kontrast wirkt recht plastisch obwohl das Bild in vielen Szenen etwas dunkel ist. Spitzenlichter werden dezent angehoben und sorgen für ein leichtes Plus an Bilddynamik.

Michael Bay setzte bei "Bad Boys" auf eine buntgefilterte Optik lange bevor das mit digitalem Color Grading zum Standard für Hollywood-Filme wurde und der oft wie ein Blick mit der Sonnenbrille wirkende Look des Films wurde für die Ultra HD Blu-ray mit erweitertem Rec.2020-Farbraum nur in leichtem Maße korrigiert. Allerdings wirkt die Farbsättigung oft etwas reduziert und lässt den Film nicht ganz so knallbunt wie auf der Blu-ray Disc erscheinen.

Die Bildschärfe bewegt sich auf gutem bis sehr gutem Niveau. Die 4k-Abtastung bringt sichtbar mehr Schärfe zum Vorschein. Das feine Filmkorn beschränkt aber auch die Detaildarstellung so dass hier nur ein eingeschränkt detaillierter Bildeindruck auf 4k-Niveau erzeugt wird.

 

Ton (Deutsch) 83 %
Ton (Englisch) 85 %

Sony präsentiert auf der Ultra HD Blu-ray den englischen Originalton als Dolby Atmos-Tonspur und die deutsche Synchronfassung als DTS HD MA 5.1-Mix.

Der Sound bietet eine gute Auslastung der Surround-Lautsprecher, die für einen räumlichen Sound mit einzelnen guten Split Surround-Effekten sorgen. Das höhere Niveau heutiger Produktionen wird zwar nicht ganz erreicht. Gerade die Dynamik ist etwas schwach. Für einen Film aus den Neunziger Jahren ist der Sound aber recht gut. Der mit einigen bekannten Songs durchmischte Music Score klingt lebendig, bietet auch einige Basseinlagen und passt sehr gut zum Film. Der englische Dolby Atmos-Mix setzt die Decken-Kanäle sehr lautstark ein. Man braucht nicht lange warten, um Effekte oder Musik von oben zu hören. Die scheinen immer dann zum Einsatz zu kommen, sobald es irgendwie machbar ist und weniger auf Realismus abgestimmt zu sein, so dass die Effekte nicht immer dann von oben kommen wenn auch wirklich oberhalb des Zuschauers etwas passiert.

Die deutsche Synchronfassung ist auch ohne zusätzliche Deckenkanäle bei den Effekten ähnlich prägnant wie die Originalfassung. Allerdings klingt die Dialogwiedergabe der deutschen DTS HD MA 5.1-Tonspur sehr dünn und auch etwas zu leise.

 

Special Features

Die Ultra HD Blu-ray enthält kein Bonus-Material. Das findet man nur auf der Blu-ray Disc, die aber bei der deutschen Ultra HD Blu-ray des Films nicht mit dabei ist.

Bad Boys [4k Ultra HD Blu-ray] bei Amazon.de


Weitere Blu-ray Disc-Reviews

  ZURÜCK