Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: „Antigang“ (Blu-ray Disc)

Antigang Blu-ray Disc

Original: Antigang (The Squad)

Anbieter: Universum Film

Laufzeit: ca. 90 min.

Bildformat: 2,40:1

Audiokanäle

  • DTS HD MA 5.1 Deutsch
  • DTS HD MA 5.1 Englisch

Untertitel: Deutsch

VÖ-Termin: 29.01.2016

Film

Cop-Legende Serge Buren (Jean Reno) schreckt mit seinem Team traditionell auch vor unkonventionellen Methoden bei der Verbrechensbekämpfung nicht zurück. Solange die Ergebnisse stimmen, hat er auch kein Problem, Baseballschläger und Fäuste bei seinen Ermittlungen einzusetzen. Doch als in Paris eine skrupellose Bande von Räubern auftaucht, die Juweliergeschäfte und Banken mit schwerem Gerät und Kriegswaffen überfällt, werden Buren und seine Kollegen mit einem Gegner konfrontiert, der ihnen ebenbürtig ist und nicht so schnell aufgibt …

„Antigang“ präsentiert Jean Reno wie gewohnt als rauhen und etwas schnoddrigen Typen, für den vor allem das Ergebnis und nicht der möglichst korrekte Weg dahin wichtig ist. Die mäßig originelle Story des Films erfindet das Genre nicht neu: Es handelt sich um ein französisches Remake von „The Sweeney“ (The Crime) aus dem Jahr 2012, der wiederum auf einer britischen TV-Serie basierte. Aber das macht die nach einem etwas lahmen Einstieg immer wieder recht actionreiche Inszenierung zum Teil wieder wett. Ausserdem kann „Antigang“ auch immer wieder mit einigen amüsanten Momenten glänzen und mehr Unterhaltung als der typische 08/15-Tatort bietet dieser Krimi allemal.

 

Bild 88 %

„Antigang“ bietet eine Top-Bildqualitat, die sogar viele teure Hollywood-Blockbuster übertrifft. Das Master ist sehr detailscharf und bietet einen sehr plastischen Kontrast ohne grosse Verfremdungen. Über den gesamten Heilligkeitsbereich ist das Bild optimal, ohne dass etwas überstrahlt oder Details in dunklen Bereichen saufen. Dafür bietet die Blu-ray Disc auch einen optimalen Schwarzwert. Die Farbabstimmung ist dank weitgehendem Verzicht auf verspieltes Grading ebenfalls sehr neutral. Die Farben sind sehr kräftig und decken ein breites Spektrum ab. Lediglich ein oft leicht kühler Grundton lässt Jean Renos grauen Bart stellenweise etwas blaustichig erscheinen. Die Kompression ist ebenfalls recht sauber und reproduziert auch das stellenweise sichtbare leichte Rauschen in dunklen Bildbereichen ohne Ungleichmäßigkeiten.

Ton 84 %

„Antigang“ bietet für einen Film dieser Preisklasse einen recht akzeptablen Surround-Mix. Besonders lautstark und spektakulär geht es zwar nicht zu, aber für einen einfachen Krimi dieser Art ist der Sound, der immer wieder etwas räumliche Atmosphäre bietet, ziemlich in Ordnung.

 

Special Features


Weitere Blu-ray Disc-Reviews

  ZURÜCK