Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: „Alles steht Kopf“ (Blu-ray 3D)

Alles steht Kopf Blu-ray 3D

Original: Inside Out

Anbieter: Walt Disney Home Entertainment

Laufzeit: ca. 95 min.

Bildformat: 1,78:1

Audiokanäle

  • DTS HD MA 7.1 Englisch
  • DTS HD HR 7.1 Deutsch

Untertitel: Englisch, Deutsch u.a.

VÖ-Termin: 11.02.2016

Film

Die elfjährige Riley wird von den fünf Emotionen Freude, Angst, Zorn, Ekel und Traurigkeit gesteuert, die in Rileys Kopf dafür sorgen, dass das Mädchen in ihrem Alltag über die Runden kommt. Als Riley mit ihren Eltern nach San Francisco umzieht und Probleme bekommt, sich an das neue Leben zu gewöhnen, müssen die Emotionen eine Strategie entwickeln, um dem Mädchen dabei zu helfen, in der neuen Umgebung klar zu kommen. Und dann verschwinden auch noch zwei Emotionen, was das Leben von Riley erst recht aus dem Gleichgewicht bringt …

‎“Alles steht Kopf“ erzählt zwei Geschichten in einem Film. Die Rahmenhandlung mit Riley in San Francisco ist für sich alleine ziemlich unspektakulär und spielt auch eine deutlich geringere Rolle als die Trailer andeuteten. Der Großteil des Films spielt sich in Rileys Kopf ab und erzählt die lange Reise der zwei abhanden gekommenen Emotionen zurück in die Steuerzentrale von Rileys Gehirn. Das Zusammenspiel der verschiedenen Emotionen ist wirklich sehr unterhaltsam und die visuelle Umsetzung der verschiedenen Abläufe im Gehirn mit verschiedenen Stimmungen und Gedanken nicht nur sehr anschaulich gelungen sondern voller raffinierter Ideen mit einer guten Prise Humor. Dabei lassen sich die Macher immer wieder etwas Neues einfallen, um die Geschichte in neue Richtungen zu lenken. Die eigentlichen Stars des Films sind vor allem die Emotionen, die wirklich sehr passend als Figuren die verschiedenen Stimmungen verkörpern. Leider ist die Verbindung der beiden parallelen Handlungen des Films in und ausserhalb Rileys Kopf weniger gut gelungen und lässt auch viele Möglichkeiten ungenutzt, die sich gerade durch das Aufeinandertreffen mehrerer Personen und deren ganz unterschiedlichen Emotionen ergeben würden.

 

Bild 87 %

„Alles steht Kopf“ bietet ein sehr sauberes und plastisch wirkendes Animations-Bild mit kräftigen Farben und sattem Kontrast. Die Bildschärfe ist auf gutem HD-Niveau. Dabei kommt aber vor allem die Kantenschärfe gut zur Geltung. Die Animationen sind nur selten übermäßig detailreich und gerade Hintergründe erscheinen öfters etwas weichgezeichnet.

 

3D 85 %

Die 3D-Darstellung von „Alles steht Kopf“ bietet an einzelnen Stellen des Films eine gute räumliche Tiefe. Dabei sind vor allem Strassenaufnahmen in der „realen“ Welt von Riley gut gelungen. Über weite Strecken macht sich der 3D-Effekt aber auch nur in leichtem Maße bemerkbar und der Vordergrund wird kaum ausgenutzt. Ohne 3D-Brille kann man auch immer wieder einzelne Szenen beobachten, die nur eine normale 2D-Optik bieten.

 

Ton 84 %

Der Mehrkanalmix präsentiert vor allem viele Musikeffekte, die von allen Seiten erklingen und hin und wieder auch einige gut gelungene Surround-Effekte. Die Abmischung bietet eine sehr klare Hochtonwiedergabe und hin und wieder auch einige Basseinlagen. Die Dynamik ist aber insgesamt doch etwas zurückhaltend.

 

Special Features

• Kurzfilm „Lava“
• Exklusiver Kurzfilm „Rileys erstes Date?“
• Wege zu Pixar: Die Frauen von Alles steht Kopf
• Audiokommentar mit Regisseur Pete Docter und Produzent Jonas Rivera
• Gemischte Gefühle
• Die Geschichte der Geschichte
• Reise nach Innen
• Unsere Väter, die Filmemacher
• Der Sound von Alles steht Kopf
• Hinter den Kulissen
• Zusätzliche Szenen
• Trailer


Weitere Blu-ray Disc-Reviews

  ZURÜCK