Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: "A Star is Born" (Blu-ray Disc)

Original: A Star is Born

Anbieter: Warner Bros. Home Entertainment

Laufzeit: ca. 136 min.

Bildformat: 2,40:1

Audiokanäle

  • Dolby Atmos, DTS HD MA 5.1 (Englisch)
  • Dolby Digital 5.1 (Deutsch u.a.)

Untertitel: Deutsch, Englisch u.a.

VÖ-Termin: 21.02.2019

Bild 77 %

"A Star is Born" wurde mit digitalen Arri Alexa Mini-Kameras mit einer Auflösung von 2.8k bis 3.4k gedreht. Für die Postproduction wurde ein 2k Digital Intermediate genutzt.

Das Master ist überwiegend recht sauber, zeigt aber in einzelnen Szenen leichtes bis mittelstarkes digitales Kamera-Farbrauschen. Der Kontrast ist nicht sehr stark und wird oft durch eine teilweise etwas neblige Optik, viel Gegenlicht und einen überhöhten Schwarzwert eingeschränkt. Einzelne Szenen wie z.B. Allys erster Clubauftritt wirken hingegen recht plastisch.

Die Farben sind meist ziemlich kräftig. Die stark orangebraun-grünliche Flterung gibt den Farben aber auch einen etwas künstlichen und schmutzigen Look.

Die Bildschärfe ist auf gutem bis sehr gutem Niveau. Viele Aufnahmen sind leicht wackelig und die Focussierung nicht immer ganz korrekt.

Wenn man die vielen kleinen technischen Schwächen betrachtet, kann man auch den Eindruck gewinnen, als ob durchaus auch eine Absicht dahinter stehen könnte, um den Film optisch nicht zu aalglatt wirken zu lassen.

 

Ton (Englisch) 86 %
Ton (Deutsch) 84 %

Warner präsentiert den englischen Originalton als objektbasierten Dolby Atmos-Mix und zusätzlich als DTS HD MA 5.1-Abmischung. Die deutsche Synchronfassung steht hingegen nur im Dolby Digital 5.1-Format zur Auswahl.

Der englische Dolby Atmos-Mix bietet gerade bei den Konzert-Aufnahmen eine sehr dynamische Live-Atmosphäre. Die Eröffnungssequenz ist bereits eine der besten Szenen des gesamten Films mit einem lautstarken aber gleichzeitig sehr detaillierten 360 Grad-Sound, der die gesamten Instrumente sehr lebendig wiedergibt. Der Großteil des Klangs ist dabei über die Hauptkanäle von allen Seiten zu hören, die durch dezente Soundelemente von oben ergänzt werden.

Die deutsche Synchronfassung bietet ebenfalls einen recht weiträumigen Klang, der auch ohne Dolby Atmos viel Atmosphäre bietet. Die Dynamik ist aber deutlich weniger stark ausgeprägt wodurch der Live-Charakter etwas verloren geht.

Ausserhalb der Musikaufnahmen ist "A Star is Born" eher dialoglastig und bietet nur vereinzelte Surround-Effekte.

 

Special Features

  • Songs und Auftritte, die nicht im Kino zu sehen waren
  • Der Weg zum Ruhm: Making-of A Star is Born
  • Musikvideos

A Star is Born [Blu-ray] bei Amazon.de


Weitere Blu-ray Disc-Reviews

  ZURÜCK