News

Zwei neue Blu-ray Disc-Portis von Panasonic

Panasonic bringt mit dem DMP-B500 und DMP-B100 gleich zwei Nachfolger des ersten tragbaren Blu-ray Disc-Players DMP-B15 auf den deutschen Markt. In die neuen Blu-ray Disc-Portis mit WSVGA-Display mit einer Bildgröße von 10,1 Zoll (DMP-B500) bzw. 8,9 Zoll (DMP-B100) steckt Panasonic einen Großteil der Technik seiner Blu-ray Disc-Player für den Heimgebrauch.

VieraCast gehört ebenso dazu wie ein SD/SDHC/SDXC-Kartenslot, der kompatibel zum AVCHD, MPEG-2 und JPEG-Format ist und der DMP-B500 bietet zusätzlich einen USB-Eingang, über den JPEG-Fotos, MP3-Musikdaten und DivX- bzw. DivX HD-Filme abgespielt werden können.

Via DLNA können über den DMP-B500 Filme oder Fotos, die auf einem Computer gespeichert sind, abgerufen und abgespielt werden. Im Zusammenspiel mit Panasonics neuen Blu-ray Disc-Rekordern und HDTV-DVD-Rekordern kann er auch aufgezeichnete TV-Programme oder Camcorder-Filme über das Netzwerk abspielen. Für den Anschluss an einen Fernseher steht ein HDMI-Ausgang zur Verfügung.

Der integrierte Akku soll eine maximale Laufzeit von bis zu 3,5 Stunden ermöglichen. Der DMP-B100 wird mit einer KFZ-Halterung für die Vordersitzrückseite ausgeliefert und kann mit dem Car-Adapter-Kabel über den Zigarettenanzünder des Fahrzeugs betrieben oder geladen werden.

Der Panasonic DMP-B500 ist laut Panasonic ab Juni 2010 für 599 Euro erhältlich, der Panasonic DMP-B100 soll ab April 2010 für 499 Euro lieferbar sein.

|

Weitere News
  ZURÜCK