News

ZDF zeigt „Champions League“ ab 2012 in HDTV

Das ZDF hat den Zuschlag für die Übertragung der UEFA Champions League für die Spielzeiten 2012/2013 bis 2014/2015 erhalten. Der Vertrag beinhaltet die Übertragung von einem Livespiel pro Spieltag, tagesaktuelle Zusammenfassungen anderer Spiele sowie die Qualifikationsspiele und den UEFA Super Cup. Das ZDF kann somit die Champions League ab 2012 auch in HDTV zeigen. Sat.1 HD – wo bislang die Champions League gezeigt wird, ist hingegen grundsätzlich verschlüsselt.

Medienberichten zufolge soll das ZDF (und den Gebührenzahler) die Champions League rund 50 Millionen EUR pro Saison kosten – Zahlen die vom Sender allerdings bislang nicht bestätigt wurden. Den auf jeden Fall nicht billigen Erwerb der Champions League-Rechte, rechtfertigt der Sender aber u.a. damit, dass das ZDF auf die Rechte beim Boxen und der Tour de France verzichtet habe und bereits seit einigen Jahren nicht mehr den UEFA-Pokal (UEFA Europa League) zeige. Auch deswegen soll die Champions League "ein wichtiger Schwerpunkt in der künftigen Ausrichtung der Sportberichterstattung des ZDF" werden.

Umstritten war im Vorfeld die Sponsor-Werbung die die Champions League selbst einblendet, die mit dem 15. Rundfunkänderungs-Staatsvertrag aber nur noch eingeschränkt erlaubt sein wird. Das ZDF hat sich nach eigener Aussage "mit dem Rechteinhaber darüber verständigt, ab 2013 keine Sponsorenhinweise nach 20.00 Uhr auszustrahlen". Im Rahmen der Vorberichterstattungen zur Champions League vor 20.00 Uhr soll Sponsoring allerdings weiterhin möglich sein. Ob das ZDF wie u.a. von der FAZ berichtet, einen Aufpreis für die Einschränkungen der Champions League beim Sponsoring zahlen musste, ist nicht bekannt.

|

Weitere News
  ZURÜCK