News

YouTube-Update lässt viele Smart TVs blöd aussehen (Update)

Bereits vor einem halben Jahr berichteten wir, dass YouTube die Nutzung auf Smart TVs zunehmend einschränkt und davon könnten jetzt noch weitaus mehr TV-Geräte betroffen sein: YouTube hat für die Nutzung seines Angebots seine ältere API-Schnittstelle v2 zum 20. April auslaufen lassen und ohne Update der Fernseher auf eine neuere Schnittstellen-Version für die YouTube-App wird auf diesen YouTube bald nicht mehr zu sehen sein. Derzeit gibt es nur einen Warnhinweis. Ab Anfang Mai werden aber über die API v2 keine YouTube-Videos mehr ausgeliefert sondern nur noch der Warnhinweis angezeigt.

Das Problem betrifft einzelne Fernseher aus dem Jahr 2012 oder älter. Laut YouTube sind davon Smart TVs und Blu-ray Disc-Player von Panasonic und Sony, aber auch ältere iOS-Apps und ältere Google TV-Versionen betroffen.

YouTube verweist an die Hersteller für Updates, die allerdings gerade bei älteren Geräten nur selten sind. Das scheint YouTube aber in Kauf zu nehmen. Schließlich gibt es sogar keine Updates oder zumindest einen Kompatibilitätsmodus für Google TV-Geräte mit Version 2 oder älter.

Sofern die Geräte über einen HTML5-Webbrowser verfügen, gibt YouTube die Empfehlung, über diesen www.youtube.com direkt anzuwählen.

Update: Von Sony gibt es bereits mehrere Übersichts-Listen, in der die verschiedenen Fernseher und Blu-ray Disc-Player zu finden sind, die zukünftig nicht mehr mit YouTube nutzbar sind.

|

Weitere News
  ZURÜCK