News

Yamaha stellt neues „MusicCast“-Multiroom-System vor

Yamaha RX-V3050

Bereits 2003 gehörte Yamaha mit seinem „MusicCast“-System zu den Pionieren des Multiroom-Streamings. Damals diente ein zentraler Audio-Server mit CD-Laufwerk als Mittelpunkt des Systems. 12 Jahre später gibt es jetzt eine Neuauflage von „MusicCast“, bei der Yamaha nicht nur neue Streaming-Dienste mit berücksichtigt, sondern den Ansatz verfolgt, dass möglichst viele Geräte im Haushalt miteinander verbunden werden und auch die angeschlossenen Audioquellen in verschiedene Räume verteilt werden können. Es können auch unterschiedliche Quellen gleichzeitig in verschiedenen Räumen genutzt werden. Alle MusicCast Komponenten unterstützen WAV/AIFF/FLAC 192kHz, 24bit und Apple Lossless 96kHz. Einige Modelle unterstützen auch DSD 5.6MHz. Die MusicCast-Komponenten haben im „Extend Modus“ auch eine Access Point-Funktion und ermöglichen somit die Erweiterung des Heimnetzwerkes an Stellen, die nicht mehr vom WLAN-Router abgedeckt werden. Neben WLAN ist auch eine Verbindung der Komponenten via Bluetooth möglich. Alle MusicCast Komponenten sind ausserdem AirPlay zertifiziert.

Auch die neuen Yamaha AV-Receiver der RX-V79er und RX-A50er-Serien erhalten ein Firmware-Update für MusicCast, mit dem auch z.B. der Ton eines angeschlossenen Fernsehers via Audio Return Channel an die Geräte im MusicCast-Netzwerk verteilt werden kann. Für digitalen Mehrkanalton wird ein Stereo-Downmix genutzt.

Wer über keinen dieser AV-Receiver verfügt, kann alternativ z.B. den neuen R-N602- MusicCast Stereo-Receiver nutzen. Dieser bietet 2 x 100 Watt Leistung und verfügt neben Napster und Spotify über sechs Eingänge (optisch, Koax, Phono und 3x analog) die im gesamten MusicCast Netzwerk zur Verfügung stehen.

Auch in der PianoCraft-Serie gibt es mit dem MCR-N670 und MCR-N870 zwei Mini-Systeme mit WLAN, Bluetooth und Airplay sowie einem integrierten CD-Player und FM-Tuner. Beim MCR-N870 ist noch ein USB-DAC (32 Bit, 384 kHz) sowie leistungsstärkere Lautsprechern dabei.

Bereits zum Start bietet Yamaha eine umfangreiche Auswahl von Lautsprechern mit MusicCast an, die den Anforderungen für die verschiedenen Räume in einem Haushalt gerecht werden. So gibt es neben kompakten „Desktop Audio“-Boxen WX-030 und der flachen Variante ISX-80 auch mehrere kompatible Soundbar/Soundstage-Systeme für den Fernseher. Die aktiven HiFi-Lautsprecher NX-N500 werden mit zwei diskreten Verstärkern pro Box betrieben und verfügen auch über einen Steinberg USB-DAC (32 Bit, 384 kHz), über den sich PCs und Laptops direkt verbinden lassen.

Gesteuert wird MusiCast mit der MusicCast-App für iOS und Android. Diese ermöglichen eine Auswahl der Audio-Quellen und der zur Wiedergabe vorgesehenen Lautsprecher im Heimnetz.

Die vollaktiven Lautsprecher NX-N500 sollen bereits ab August 2015 im Handel erhältlich sein. Im Oktober folgen dann die beiden Versionen des Grand PianoCraft (MCR-N670 und MCRN870) sowie der Stereo-HiFi Receiver R-N602.

Bildquelle: Yamaha

|

Weitere News
  ZURÜCK