News

Yamaha präsentiert neues Aventage AV-Receiver Lineup

Yamaha kündigt seine neues Lineup von Aventage AV-Receivern an. Die vier neuen Modelle der Reihe RX-A820, RX-A1020, RX-A2020 und RX-A3020 sollen nahtlos an die Tugenden der vorhergehenden Serie anknüpfen und sollen mit noch besserem Klang, brillanterem 4K-Video und beeindruckenden Netzwerkfähigkeiten punkten. Die stabile H-Rahmen-Konstruktion sowie neue Technologien wie A.R.T. Wedge und der fünfte Standfuß sorgen für eine effektive Reduktion von unerwünschten Vibrationen im Geräteinneren. Das AVENTAGE-Spitzenmodell RX-A3020 ist mit der neuen CINEMA DSP HD3 Technik ausgestattet. Zwei Yamaha-Klangprozessoren sollen hier für ein beeindruckendes Surround-Erlebnis sorgen. Die weiteren AVENTAGE-Modelle verfügen über die klassische CINEMA DSP 3D.

Das YPAO-Einmess-System mit seinem hochfeinen Messmikrofon sorgt für eine perfekte Abstimmung von Receiver-Elektronik und Lautsprechern auf den Raum. Das Messverfahren ist nach der Aufstellung und Verkabelung des Geräts einfach zu starten und läuft vollautomatisch. Die YPAO-R.S.C.-Funktion (Reflected Sound Control) korrigiert zudem negative Klangeigenschaften, die durch Schallreflexionen im Wohnraum entstehen. Das Spitzenmodell RX-A3020 vollzieht dies nicht nur durch eine Mehrpunkt- sondern auch durch eine Winkelmessung. Durch die integrierte Mehrplatzeinmessung kann das Klangbild für bis zu 8 Sitzpositionen optimiert werden.

Der Yamaha Dialogue Lift hebt die Dialoge vom Centerlautsprecher in die mittlere Position des Bildschirms. Der neu entwickelte, virtuelle Dialog Lift macht diese Funktion sogar nutzbar, ohne dass spezielle Front-Presence-Lautsprecher angeschlossen werden müssen. Zudem ermöglicht der Dialogue Level Adjustment die Lautstärke von Stimmen zu regeln.

AirPlay streamt Musikinhalte, die auf einem iOS-Gerät gespeichert sind, kabellos an die Yamaha AV-Receiver. Die Funktion ist ebenfalls über die iTunes-Software auf Mac oder PC nutzbar. Neben der Musikübertragung werden hier auch relevante Informationen wie Titel, Künstler und Cover Art gesendet, die über ein angeschlossenes TV-Gerät angezeigt werden können. Yamaha MusikPlay liefert eine ähnliche Funktionalität für Android-Smartphones und Tablets. Auch sie können über eine kabellose Verbindung Musik direkt an die AV-Receiver senden. Ein V-Tuner Internetradio Zugang und DLNA Kompatibilität runden die Netzwerkfunktionen ab. Sind die AVENTAGE-Receiver in ein Heimnetzwerk eingebunden, lassen sie sich auch mit Smartphone oder Tablet-PC komfortabel bedienen. Dabei können nicht nur die grundlegenden Funktionen gesteuert werden, alle Bedienelemente sind über die Touchscreens der iOS- beziehungsweise Android-Geräte erreichbar.

Die neuen AVENTAGE-Receiver bieten eine Vielzahl von HDMI Ein- und Ausgängen, die in der Lage sind 4K-Videosignale zu verwalten. Zukunftssicher ist auch der integrierte Scaler, der eingehendes Videosignal bis zu einer Auflösung von 4K skalieren kann. Yamahas neuer ECOmode reduziert den Stromverbrauch des AV-Receivers um mindestens 20 Prozent (im Vergleich zu deaktiviertem ECOmode). Die Funktion lässt sich bei Bedarf komfortabel über das Menü des AV-Receivers aktivieren und sorgt für einen besonders energieeffizienten Betrieb.

Verfügbarkeit & Preise:

Yamaha RX-A820, erhältlich ab Juli 2012, UVP 849 EUR
Yamaha RX-A1020, erhältlich ab September 2012, UVP 1.049 EUR
Yamaha RX-A2020, erhältlich ab Oktober 2012, UVP 1.499 EUR
Yamaha RX-A3020, erhältlich ab Oktober 2012, UVP 2.099 EUR

Weitere Infos unter www.yamaha.de

 

|

Weitere News
  ZURÜCK