News

Yamaha: Neue AV-Receiver RX-V577 und RX-V477 mit Ultra HD-Unterstützung

Yamaha RX-V577
Mit dem RX-V577 stellt Yamaha seinen ersten AV-Receiver mit integriertem WiFi-Modul vor. Das Gerät kann so direkt über ein kabelloses Heimnetzwerk auf Inhalte von Computern und Heimservern beziehungsweise NAS-Netzwerkspeichern zugreifen. Die DLNA-Zertifizierung garantiert dabei eine besonders einfache Bedienung, um beispielsweise hochauflösende Audiodateien wie Apple Lossless, FLAC oder WAV mit 192kHz / 24bit wiederzugeben.

Beide AV-Receiver zeichnen sich durch kraftvolle Verstärkung aus, unterscheiden sich aber bei der Anzahl der Endstufen: Während der RX-V477 5.1-Surround mit 115 Watt pro Kanal liefert, treibt der RX-V577 sogar 7.2-Lautsprecher-Ensembles mit 115 Watt pro Kanal an. Eine perfekte Inszenierung von Blockbustern in Surround ist durch den diskreten Verstärkeraufbau sowie die 192 kHz / 24 Bit Burr-Brown-DACs in allen Kanälen gewährleistet. Für ein besonders eindrucksvolles Hörerlebnis bei Action-Blockbustern, Videospielen und Musikgenuss sorgt die neue Extra-Bass-Funktion.

Beide Receiver unterstützen sowohl Dolby TrueHD als auch DTS-HD Master Audio. Yamahas Klangfeldverarbeitung CINEMA DSP 3D mit ihren 17 wählbaren Voreinstellungen veredelt das Klangbild zudem nach Wunsch.

Der RX-V477 und RX-V577 sind mit umfassenden Vernetzungsfunktionen ausgestattet. Beide Modelle unterstützen den Streaming-Dienst Spotify, der Zugriff auf eine Bibliothek mit Millionen von Songs bietet. Mit Yamaha MusicPlay ist es komfortabel möglich nicht nur Musik aus dem Netzwerk über den AV-Receiver wieder zu geben, sondern auch Audiodateien, die auf einem Android-Mobilgerät beziehungsweise Apple iPhone und iPad gespeichert ist. Per Apple AirPlay kann zudem Musik kabellos von Mac, PC, iPod, iPhone oder iPad abgespielt werden. Mit vTuner stehen auf RX-V477 und RX-V577 zahlreiche Internet-Radiosender für jeden Geschmack zur Verfügung.

Über einen USB-Anschluss an der Gerätefront können Medien wie iPhone, iPod oder Speichergeräte angeschlossen werden. Um auch bei komprimierten Audio-Dateien das beste Hörerlebnis zu gewährleisten, verfügen alle Modelle über Yamahas Compressed Music Enhancer, der beispielsweise MP3-Musikdateien klanglich aufwertet. Mit HTC Connect Musikstreaming ist zudem die Verbindung von kompatiblen Smartphones möglich.

Die Einrichtung der neuen Yamaha-Receiver ist im Handumdrehen erledigt: Die Einmess-Automatik YPAO misst die Lautsprecher präzise ein. Auch die Bedienung der AV-Receiver erfolgt intuitiv: Alternativ zur übersichtlichen Systemfernbedienung ist die Steuerung über die kostenlose Yamaha AV Controller App für Smartphones und Tablets möglich. Diese steht ab sofort in der aktualisierten Version 4.0 für Apple iOS und Android bereit. Die neue Version bietet eine intuitivere Bedienung sowie eine neue Shortcut-Funktion, die das Aufrufen von Funktionen vereinfacht.

Dank Yamahas Virtual CINEMA Front-Technologie ist Surround-Sound auch in Räumen möglich, in denen keine hinteren Lautsprecher aufgestellt werden können. Der virtuelle Raumklang wird vergleichbar mit einer Soundbar wie den Yamaha YAS-Modellen über die vorderen Lautsprecher erzeugt.

Dank 4K-Ultra-HD-Passthrough kann Video zuhause mit zukunftsweisender Auflösung gestochen scharf erlebt werden. So sind die RX-V77-Modelle für die neue Generation hochauflösender Fernseher und Zuspieler gerüstet. Auch mit 3D-Signalen für ein räumliches Bilderlebnis sind RX-V477 und RX-V577 kompatibel.

Die AV-Receiver der Yamaha RX-V77-Reihe sind ab April 2014 im Fachhandel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 399 EUR für den RX-V477 und 499 EUR für den RX-V577.

Yamaha RX-V477

|

Weitere News
  ZURÜCK