News

Yamaha: Neue AV-Receiver für den 3D-Heimkino-Einstieg

 

Mit den AV-Receiver Modellen RX-V571, RX-V471 und RX-V371 präsentiert Yamaha die neue Receiver-Generation für den Einstieg ins 3D-Heimkino. Der RX-V371 erscheint bereits im April zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 269 EUR, die größeren Modelle RX-V471 und RX-V571 werden ab Mai zur UVP von 359 EUR und 459 EUR erhältlich sein. Die AV-Receiver wird es in Schwarz sowie Titan geben.

Der RX-V571 ist mit 7 x 105 Watt das Kraftpaket unter den Einsteigern und bedient somit sogar 7.1 Lautsprechersysteme. Ein Video-Scaler sorgt im RX-V571 für die Upconversion von PAL-Material in FullHD. Zudem ist CINEMA DSP 3D integriert, dass mit einem Klangfeld-Prozessor Surround-Sound-Formate mit 17 auswählbaren, zum Film-Material passenden Effekten intensiviert. Virtual Presence Speaker soll bei der Mehrkanal-Wiedergabe die Räumlichkeit und Plastizität weiter erhöhen. Die mittlerweile beinahe unabdingbare Verbindung mit dem iPod wird über einen USB-Anschluss an der Frontseite direkt oder mit einem separat erhältlichen Dock realisiert. Ein Compressed Music Enhancer bessert Dynamik-Eigenschaften der komprimierten Musikformate auf.

 

CINEMA DSP 3D und Virtual Presence Speaker finden sich auch im RX-V471, der mit 5 x 105 Watt an den Start geht. Das kleine Geschwister verfügt ebenfalls über die direkte iPod-Schnittstelle, gegenüber dem RX-V571 fehlt hier der Video-Scaler. Beim RX-V371, der sich als preisgünstigste Komponente der neuen Einstiegsmodelle präsentiert, fehlt die iPod-Schnittstelle und die Klangfeldprozessoren. Mit 5 x 100 Watt Leistung können aber ebenfalls bereits größere Lautsprecher-Ensembles betrieben werden. Wie seine Geschwister RX-V471 und RX-V571 verfügt der RX-V371 über ein intuitives Bedienkonzept mit dem Yamaha-eigenen "SCENE"-Prinzip. Mittels spezifischer Tasten auf der Fernbedienung können gesamte Setups wie z.b. "Blu-ray schauen" mit nur einem Knopfdruck gestartet werden, dank HDMI CEC werden die erforderlichen Geräte aktiviert und in den korrekten Wiedergabe-Modus versetzt. Das automatische Einmesssystem YPAO ist ebenfalls in allen Modellen integriert. Die neuen Yamaha Einstiegsreceiver sollen allesamt über hohe Energie-Effizienz und geringen Stromverbrauch verfügen, das "Eco-friendly Design" benötigt im Standby lediglich 0,1 Watt und sorgt zudem für eine automatische Abschaltung des Geräts.

|

Weitere News
  ZURÜCK