News

WWDC: Apple zeigt Neuheiten im Live-Stream – Neues Apple TV erwartet

Apple wird die Präsentation seiner Neuheiten im Rahmen der „Worldwide Developer Conference“ (WWDC) in der kommenden Woche als Live-Stream im Internet übertragen. Nutzer eines Apple TV erhalten bereits einen Hinweis auf die geplante Live-Übertragung der Entwicklerkonferenz am 8. Juni auf dem Bildschirm angezeigt. Entsprechende Hinweise sind noch nicht auf der Apple-Internetseite zu finden, sollten aber in Kürze folgen. Bereits in der Vergangenheit hatte Apple seine „Keynotes“ live im Internet gezeigt, die meist bevorzugt für Apple TV und Safari-Browser als Stream angeboten wurden.

Bei der alljährlichen WWDC stehen meist neue Anwendungen und weniger neue Hardware im Vordergrund. Bereits seit mehreren Wochen gibt es zahlreiche Berichte über Neuheiten, die Apple wahrscheinlich auf der WWDC vorstellen wird.

Insbesondere in den letzten Tagen wurde wieder viel über neue Streaming-Services von Apple für Musik und TV berichtet. Während inzwischen eine Musik-Streaming-Flatrate von Apple im Stile von Spotify zum Preis von ca. 10 Dollar im Monat weitgehend gesichert erscheint, haben Apples TV-Pläne wohl einen kleinen Dämpfer erhalten. Wie Re/Code unter Berufung auf eingeweihte Quellen berichtet, wird nicht mit der Ankündigung eines neuen TV-Abo-Dienstes in der kommenden Woche zu rechnen sein, da Apple bislang noch nicht mit allen großen US-Sendern entsprechende Verträge fertig haben soll. Da dies ohnehin nur speziell den US-Markt betrifft, sind die Auswirkungen für Nutzer ausserhalb der USA weniger relevant.

Mit Spannung wird aber dennoch erwartet, ob Apple auf der WWDC eine neue Version seiner Apple TV-Box vorstellen wird. Einst als „Hobby“ gestartet, hat Apple in den letzten Jahren wenig aus dem Apple TV gemacht. Unterdessen kam die Konkurrenz von Google (Chromecast) und Amazon (Fire TV) mit neuen Geräten auf den Markt, die inzwischen mehr Möglichkeiten als die bisherige Apple TV-Box. In der Gerüchteküche der letzten Wochen wurde bereits über eine neue Touch-Fernbedienung und eventuell einen eigenen App Store der leistungsfähigeren Apple TV-Box spekuliert, bei der wahrscheinlich aber noch kein 4k-Video zum Einsatz kommt. Einen richtigen Fernseher wird es von Apple voraussichtlich erst einmal nicht geben, obwohl es dafür bei Apple entsprechende Pläne gegeben haben soll, die aber jetzt zugunsten der Apple TV-Box erst einmal begraben worden sein sollen.

Ebenfalls auf der WWDC erwartet werden neue Versionen der Betriebssysteme iOS für iPhone und iPad sowie OSX für die klassischen Mac-Computer.

 

|

Weitere News
  ZURÜCK