News

Wireless HD: Erste Drahtlos-HDMI-Produkte zur IFA geplant

Auf der kommenden IFA sollen die ersten WirelessHD-Geräte vorgestellt werden. Dies meldet die Gesellschaft für Unterhaltungselektronik (gfu) in einer Pressemitteilung. WirelessHD ist eine neue Technik, die Geräte drahtlos miteinander verbinden soll und Audio/Video-Daten überträgt.

Das „WirelessHD“-Konsortium hatte auf der CES im Januar die Spezifikationen 1.0 für die drahtlose Übertragung von Audio/Video-Daten verabschiedet und erste Produkte für das Frühjahr 2008 angekündigt. Laut gfu sollen auf der IFA, die vom 29. August bis 3. September in Berlin stattfindet, allerdings zunächst nur Prototypen von einigen Hersteller gezeigt werden.

WirelessHD überträgt Daten im 60 GHz-Frequenzband mit einer maximalen Bandbreite von 4 Gbps, was genügend Reserven für die Übertragung von HDTV-Video gibt. An der Entwicklung beteiligt sind unter anderem Intel, LG, Panasonic, NEC, Samsung, Sony und Toshiba. Neben der Audio/Video-Datenübertragung soll WirelessHD auch zur Fernsteuerung von Geräten genutzt werden können.

Wie bereits beim Handshake für drahtgebundenes HDMI sollen auch bei WirelessHD Sicherheitsmechanismen eingesetzt werden, die eine ungeschützte Übertragung kopiergeschützter Inhalte verhindern.

|

Weitere News
  ZURÜCK