News

Warner lässt „Godzilla“ & „King Kong“ aufeinander los

Godzilla Blu-ray 3D

„Godzilla“ und „King Kong“ gehören seit Jahrzehnten zu den Klassikern des Katastrophen-Films und erhielten in den letzten Jahren bereits einzelne Remakes wie zuletzt Peter Jacksons „King Kong“ aus dem Jahr 2005 und „Godzilla“ von Gareth Edwards in 2014. Die Monster-Filme werden in den nächsten Jahren noch zunehmen und zum vorläufigen Höhepunkt soll ein gemeinsamer Film mit „Godzilla“ und „King Kong“ werden.

Entsprechende Pläne wurden heute in den USA angekündigt. Dabei folgt man dem von Marvel bekannten Prinzip: Erst kommen neue einzelne Filme von „Godzilla“ und „King Kong“ und dann mit etwas Abstand das Aufeinandertreffen in „Godzilla vs. Kong“. Dieser ist in den USA für 2020 geplant. Der genaue Termin wurde noch nicht festgelegt.

Hinter den Projekten steht die erfolgreiche Produktionsfirma Legendary Pictures, die für viele der erfolgreichsten Warner-Filme der letzten Jahre (u.a. die „The Dark Knight-Trilogie) verantwortlich war. Eigentlich produziert Legendary seine neuen Filme jetzt für Universal. So wird auch der neue King Kong-Film „Kong: Skull Island“ bei Universal erscheinen. Der US-Kinostart ist derzeit für den 10.03.2017 geplant.

Da Legendary bereits nach dem Godzilla-Film aus dem Jahr 2014 mit Warner die Einigung traf, auch „Godzilla 2“ noch zusammen mit Warner zu stemmen, wird auch „Godzilla vs. Kong“ von Warner vertrieben werden.

„Godzilla 2“ soll am 08.06.2018 in den US-Kinos starten. Legendary hat sich bereits im letzten Jahr mit den Rechten an einigen japanischen Godzilla-Figuren wie Rodan, Mothra und König Ghidorah eingedeckt, die die Möglichkeit eröffnen, ein eigenes „Godzilla“ & „King Kong“-Film-Universum zu eröffnen. Für „Godzilla 2“ wird voraussichtlich wieder Gareth Edwards hinter der Kamera stehen, der zunächst einmal den Star Wars-Film „Rogue One“ drehen wird.

Die Produktion an „Kong: Skull Island“ soll am 19. Oktober starten. Die Regie übernimmt der bislang nur durch kleinere Filme wie „Kings of Summer“ bekannte Regisseur Jordan Vogt-Roberts. Ein Regisseur für „Godzilla vs. Kong“ steht bislang noch nicht fest.
 

|

Weitere News
  ZURÜCK