News

„Vodafone TV“ startet mit HDTV-Sendern von ProSiebenSat.1 & RTL

Die ProSiebenSat.1 Group hat mit Vodafone einen Vertrag über die Verbreitung ihrer Programme über IPTV geschlossen. Die Free- und Pay-TV-Sender von ProSiebenSat.1 werden damit zukünftig über das DSL-Netz von Vodafone im Rahmen des IPTV-Angebots "Vodafone TV" verbreitet welches am 17. Februar starten soll.

Die Sender SAT.1, ProSieben, kabel eins, 9Live und sixx sowie die Pay-TV-Sender Sat.1 Comedy und kabel eins classics werden als Bestandteil des Free-TV- und Pay-TV-Pakets von "Vodafone TV" vermarktet. Der Vertrag umfasst ebenfalls die HDTV-Sender SAT.1 HD, ProSieben HD und kabel eins HD.

Vodafone selbst hatte bislang noch keinen Starttermin für "Vodafone TV" genannt. Das Angebot setzt einen Vodafone ADSL-Anschluss voraus und wird voraussichtlich ab 10 EUR pro Monat nutzbar sein.

Update: Auch die RTL-Programme werden über Vodafone TV empfangbar sein. Sowohl die Free-TV-Sender RTL, VOX, RTL II, SUPER RTL und n-tv als auch die Pay-TV-Kanäle RTL Crime, Passion und RTL Living werden über das neue IPTV-Angebot von Vodafone verbreitet. RTL und VOX werden bei Vodafone TV zusätzlich in HDTV empfangbar sein.

Eine Aufzeichnung der HDTV-Kanäle von RTL wird aber zunächst nicht möglich sein: "Ziel ist es, zukünftig attraktive Formen der zeitversetzten Nutzung der HDTV- und der SDTV-Kanäle anzubieten, bei denen die Nutzung der Werbung messbar und damit vermarktbar bleibt" begründet RTL diese zuschauerunfreundliche Entscheidung.

RTL-Sprecherin Bettina Klauser erklärte dazu auf Anfrage: "Sobald Vodafone es technisch möglich macht – wie übrigens bereits bei anderen Plattformen wie HD+ realisiert – dass bei einer Aufzeichnung Werbung nicht umgangen werden kann, werden Aufzeichnungen unserer HD-Kanäle auch bei Vodafone TV möglich sein".

|

Weitere News
  ZURÜCK