News

Video on Demand auf neuen Philips-TVs

Philips bietet für seine neuen LCD-TV-Reihen 7000, 8000 und 9000 ab diesem Jahr auch Video on Demand-Dienste an. Ab April 2010 will Philips auf seiner "Net TV"-Plattform in Zusammenarbeit mit seinen neuen regionalen Partnern Videoland (Niederlande, Belgien), Video Futur (Frankreich, Belgien) und Film2Home (Dänemark, Norwegen, Schweden, Finnland) Video-on-Demand anbieten.

Die Videos sollen sowohl in Standard-Auflösung als auch HDTV direkt via Internet auf die Fernseher übertragen werden. Video-on-Demand Gebühren können per Prepaid-Karte, Kreditkarte oder über PayPal beglichen werden. Ein deutsches Angebot wurde noch nicht angekündigt.

Zur Video-Übertragung stattet Philips seine Fernseher mit WLAN aus: Die 9000er Reihe bietet bereits ein integriertes WLAN-Modul. Die Modelle der 7000er und 8000er Reihen können über einen Wireless USB-Adapter, der an die vorne und seitlich platzierten Schnittstellen angeschlossen wird, auf Net TV zugreifen.

|

Weitere News
  ZURÜCK