News

Verkaufsstart für neue Fritz!Box-Topmodelle für DSL & Kabel von AVM

AVM kündigt den Verkaufsstart der beiden auf der Cebit vorgestellten FRITZ!Box-WLAN-Router-Flagschiffe für DSL und Kabel an. Die FRITZ!Box 7590 ist das neue DSL-Topmodell. Sie unterstützt Supervectoring 35b und erreicht bis zu 300 MBit/s am DSL-Anschluss. Die FRITZ!Box 6590 Cable bringt mit 32×8 DOCSIS-3.0-Kanalbündelung Highspeed-Internet mit bis zu 1,7 GBit/s an den Kabelanschluss. Beide Modelle sollen voraussichtlich ab nächster Woche für 269 EUR (UVP) im Handel erhältlich sein.

Beide neuen Fritz!Box-Router bieten Dualband WLAN AC+N mit 4×4 Multi-User MIMO. Im 5-GHz-Band sind auf diesem Wege Datenraten von bis zu 1.733 MBit/s möglich, bei 2,4 GHz können 800 MBit/s erreicht werden. Beide Router verfügen über eine DECT-Basisstation für den Anschluss von Schnurlostelefonen. 

Die FRITZ!Box 7590 erhielt ein komplett neues Design und ist an künftigen und bestehenden Anschlüssen einsetzbar: VDSL Supervectoring 35b, DSL, IP, ISDN, analog. Unabhängig vom genutzten Anschluss können für die Telefonie alle vorhandenen analogen oder ISDN-Endgeräte weiter eingesetzt werden. Erstmals bei einer FRITZ!Box ist jetzt das automatische Dimmen der LEDs je nach Umgebungslicht möglich. Die FRITZ!Box 7590 bietet vier Gigabit-LAN-Anschlüsse und zwei USB-3.0-Ports, die zwei- bis viermal höhere Datentransferraten als das Vorgängermodell erreichen sollen. Zusätzlich unterstützen die USB-Anschlüsse LTE-Mobilfunksticks und Drucker. Bei der Fritz!Box 6590 Cable muss man sich hingegen mit 2 USB 2.0-Ports begnügen.

Beide Router bieten die Fritz!Box-typischen Mediaserver- und NAS-Funktionen. Mit der Fritz!Box 6590 können ausserdem die unverschlüsselten TV-Programme von DVB-C-Anschlüssen per FRITZ!App TV oder VLC-Player auf Smartphones, Tablets oder Notebooks gestreamt werden.

Neben den beiden WLAN-Routern bietet AVM auch den neuen Fritz!WLAN Stick AC 430 MU-MIMO an, der bis zu 433 MBit/s mit Multi-User MIMO erreichen soll. Der Verkaufsstart ist für den Sommer 2017 zum Preis von 39 EUR geplant.

Ausserdem gibt es mit der Fritz!Powerline 1260E einen neuen Gigabit Powerline-Adapter, der bis zu 1.200 MBit/s über die Stromleitung erreichen soll und über 2×2 Dualband WLAN AC+N verfügt (5 GHz: 866 MBit/s + 2,4 GHz: 400 MBit/s). Der Einzel-Adapter soll 119 EUR kosten. Zwei Geräte kosten im Set 169 EUR.

FRITZ!Box 7590

  • Unterstützt ADSL, VDSL, VDSL Vectoring, Supervectoring 35b mit bis zu 300 MBit/s
  • Läuft an allen Anschlüssen: Supervectoring 35b, DSL, IP, ISDN, analog
  • Gigabit-WAN-Port für den Betrieb an Kabel- oder Glasfasermodems
    4×4 Dualband WLAN AC+N mit Multi-User MIMO (1.733 MBit/s + 800 MBit/s)
  • 4 Gigabit-LAN-Ports
  • 2 USB-3.0-Ports
  • DECT-Basis für Telefone und Smart-Home-Anwendungen
  • ISDN-S₀-Bus für ISDN-Telefone oder ISDN-Telefonanlage
  • 2 Anschlüsse für analoges Telefon oder Fax
  • FRITZ!OS: mit Kindersicherung, Mediaserver, FRITZ!NAS, WLAN-Gastzugang, MyFRITZ!
  • Abmaße der Wandhalterung wie bei FRITZ!Box 7490
  • Fünf Jahre Garantie

Preis: 269 Euro (UVP)

FRITZ!Box 6590 Cable

  • 32×8 DOCSIS-3.0-Kanalbündelung (1,7 GBit/s Download, 240 MBit/s Upload)
  • 4×4 Dualband WLAN AC+N mit Multi-User MIMO (1.733 MBit/s + 800 MBit/s)
  • 4 Gigabit-LAN-Ports
  • 2 USB 2.0-Ports
  • DECT-Basis für Telefone und Smart-Home-Anwendungen
  • Interner ISDN-S₀-Bus für ISDN-Telefone oder ISDN-Telefonanlage
  • 2 Anschlüsse für analoges Telefon oder Fax
  • Überträgt das Kabel-TV (DVB-C) zusammen mit FRITZ!App TV oder VLC-Player per WLAN auf mobile Geräte im Heimnetz
  • FRITZ!OS: mit Kindersicherung, Mediaserver, FRITZ!NAS, WLAN-Gastzugang,
  • MyFRITZ!
  • Fünf Jahre Garantie

Preis: 269 Euro (UVP)

|

Weitere News
  ZURÜCK