News

Verbraucherschützer kritisieren HD+ Werbung

Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz kritisiert den neuesten Werbespot für die Satellitenplattform HD+ und fordert die Betreiber auf, auf die Restriktionen bei der Nutzung des Angebots deutlicher hinzuweisen. In der Mitteilung der Verbraucherschützer heisst es:

"Derzeit werden neben ARD, ZDF und arte fünf Privatsender in hochauflösender (HD-)Qualität unverschlüsselt und ohne Zusatzkosten übertragen, insgesamt also acht Sender. In einem aktuellen Werbespot der HD Plus GmbH wird hingegen behauptet, man könne ohne HD+ nur vier Sender in HD empfangen. Vielen Verbrauchern sind jedoch die gravierenden Nachteile von HD+ bei der Aufzeichnung von Sendungen nicht bewusst. Durch entsprechende Signale kann HD+ den schnellen Vorlauf blockieren, um ein Überspringen von Werbeblöcken zu verhindern. Außerdem kann verhindert werden, dass eine Sendung aufgezeichnet wird oder eine Aufnahme kann möglicherweise nach einigen Tagen nicht mehr wiedergegeben werden.

Besonders stark sind die Einschränkungen der Aufnahmefunktion, wenn ein CI+ Modul für den Empfang von HD+ zum Einsatz kommt. Dieses Modul wird beispielsweise in Fernsehgeräte mit integriertem HDTV-Satellitentuner und Aufnahmefunktion eingesteckt. Die Verbraucherzentrale fordert hier mehr Transparenz für den Verbraucher durch deutliche Hinweise in der Werbung und vor allem auf den Verpackungen."

Selbst wenn sich an der Werbung von HD+ nichts ändern sollte, so sehen die Verbraucherschützer zumindest für das kommende Jahr eine Perspektive für ein erweitertes HDTV-Angebot ohne HD+: "Ab 01.Mai 2012 werden neben ARD, ZDF und arte mindestens acht weitere Fernsehsender das Programmangebot in HDTV ergänzen. Das sind einige dritte Fernsehprogramme sowie die Spartensender von ARD und ZDF. Der Empfang wird dann frei, unverschlüsselt und ohne Restriktionen möglich sein."

Neben den drei Öffentlich-Rechtlichen Sender werden derzeit bereits "Anixe HD", "Servus TV HD" sowie die Shopping-Sender "HSE24 HD", "QVC HD" und "Sonnenklar.TV HD" unverschlüsselt via Astra 19,2° Ost ausgestrahlt. Über die Satellitenposition 28,2° Ost sind darüber hinaus in weiten Teilen Deutschlands BBC HD, BBC One HD, Channel 4 HD, ITV HD, STV HD und NHK World News HD frei empfangbar.

|

Weitere News
  ZURÜCK