News

Variety: Frühere „Harry Potter“-Filme in 3D geplant

Laut Informationen des Hollywood-Branchenblatts "Variety" hat Warner eine 3D-Konvertierung für die beiden "Harry Potter"-Teile 5 und 6 in Auftrag gegeben. Diese Meldung folgt wenige Tage nachdem Warner angekündigt hatte, dass der siebte Harry Potter-Film "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 1" nicht rechtzeitig zum Kinostart im November als 3D-Version fertiggestellt werden kann.

Laut "Variety" soll bereits mit der 3D-Konvertierung von "Harry Potter und der Halbblutprinz" (Teil 6) begonnen worden sein. Verantwortlich für die 3D-Konvertierung ist demzufolge die Firma Prime Focus, die für die 3D-Konvertierung von "Kampf der Titanen" noch viel Kritik einstecken musste, aber inzwschen u.a. durch die Tätigkeit für Dreamworks wieder Reputation gewinnen konnte.

Warner selbst hat bislang noch nicht angekündigt, ob auch die ersten vier Harry Potter in 3D konvertiert werden sollen und wie die Pläne für eine eventuelle 3D-Aufführung im Kino und/oder eine Veröffentlichung auf Blu-ray Disc aussehen.

|

Weitere News
  ZURÜCK