News

USA: Google will heute eigenen Musikdienst vorstellen

Laut einer Meldung der New York Times will Google heute in den USA seinen eigenen cloudbasierten Musikdienst vorstellen. Dieser soll ähnlich wie das Angebot von amazon.com Benutzern die Möglichkeit geben, eigene Musik auf die Google-Server zu laden, die sich dann aus dem Internet auf die Geräte des Benutzers streamen lässt.

Der Speicherplatz soll für rund 20.000 Titel ausreichen und über das Internet eine Sychronisation von Playlisten auf verschiedenen Geräten möglich sein. Laut New York Times wird zum Abspielen der Musik ein Flash-Player benötigt womit die Nutzung auf iPhone und iPad z.B. nicht möglich wäre.

Zunächst soll der Google Musik-Dienst nur für eine begrenzte Nutzergruppe per Einladung nutzbar sein. Das dürfte auch der Absicherung dienen. Denn die Musiklabels sind der Auffassung, solche Dienste bedürften einer gesonderten Lizensierung obwohl im Unterschied zu reinen Live-Streaming-Diensten wie z.B. "Spotify" die Benutzer selbst ihre erworbenen Musikstücke ins Internet laden. Daher dürfte auch der Start ausserhalb der USA noch längere Zeit dauern bis Google die rechtlichen Rahmenbedingungen eindeutig geklärt hat.

Der Google-Musikdienst soll dem Bericht zufolge über die Seite music.google.com erreichbar sein – bislang bekommt man dort allerdings nur eine Fehlermeldung zu sehen.

|

Weitere News
  ZURÜCK