News

USA: „Flipper-Discs“ von Universal mit Blu-ray Disc und DVD auf einer Disc

Universal legt die "Flipper-Disc" neu auf. Hierbei handelt es sich um eine zweiseitige Disc mit einer Blu-ray Disc-Version auf der einen und einer DVD-Version auf der anderen Seite. Als erste Titel will Universal in den USA am 19.01. alle Teile der "Bourne Trilogie" neu als Flipper-Disc neu auflegen. Diese sollen sämtliche Extras der bisherigen Blu-ray Disc-Versionen enthalten.

Erste Erfahrungen mit den Flipper-Discs sammelte Universal bereits mit der HD DVD. In den USA wurden zahlreiche Filme als Combo-Disc mit einer HD DVD auf der einen und einer DVD auf der anderen Seite verkauft. Großer Nachteil dieser Discs war allerdings der höhere Preis gegenüber HD-DVD-Einzelveröffentlichungen und bei vielen der Combo-Disc-Veröffentlichungen bot Universal auch keine "HD only"-Alternative an. Es bleibt daher zu hoffen, dass Universal aus diesen Fehlern gelernt hat und die neuen "Flipper Discs" nur optional für die Benutzer anbietet, die wirklich einen Film zusätzlich auf DVD haben möchten.

Das Timing für die Markteinführung der neuen Flipper ist aber denkbar schlecht. Denn die eigentliche Idee von Universal, dass DVD-Besitzer jetzt sorglos die Flipper-Discs kaufen können um dann irgendwann zu einem späteren Zeitpunkt die Filme auch in HDTV auf einem Blu-ray Disc-Player erleben zu können, wurde in den letzten Tagen durch die aktuelle Preisentwicklung in den USA überholt, die gerade jetzt den Wechsel auf Blu-ray Disc ohne hohe preisliche Hürden möglich macht. In der letzten Woche wurden in den USA am "Black Friday" bereits Blu-ray Disc-Player mit BD-Live zu Preisen von weniger als 80 USD und Blu-ray Disc mit Preisen deutlich unter 10 USD verkauft. Das Zeitfenster, in dem die Flipper-Discs eine wirkliche Marktlücke mit einer sinnvollen Alternative füllen, wird dadurch schnell kleiner und viel einfacher wären Doppel-Disc-Sets wie sie u.a. bereits von Disney angeboten werden. Die haben wenigstens den Vorteil, dass die Blu-ray Disc heile bleibt – selbst wenn der Nachwuchs die DVD unbrauchbar gemacht hat.

|

Weitere News
  ZURÜCK