News

„Universal Record“ verbindetet LP-Sound mit Bluetooth-Übertragung

Der Künstler Jesse England hat einen Bluetooth-Empfänger konstruiert, der den analogen Klang von Schallplatten bieten soll. „Universal Record“ gibt die Audio-Signale in Form von mechanischen Schwingungen an eine Vinyl-Scheibe weiter, die auf einem Plattenspieler liegt und diese Schwingungen über einen Tonanabnehmer wieder aufnimmt und daraus Musik erzeugt. Die „Platte“ muss auf dem Plattenspieler nicht zur Wiedergabe gedreht werden.

High End-Ansprüchen wird die Konstruktion nicht unbedingt gerecht. Echte Plattenfans dürften schon beim Plastik-Look des „Universal Recorder“ und Anblick des verwendeten Numark DJ-Plattenspielers mit USB-Anschluss die Nase rümpfen. Da wirkt das am 1. April von Nubert vorgestellte „Nulog“-Projekt deutlich ambitionierter und bietet darüber hinaus noch weitaus mehr Retro-Optionen – wird aber ebenso Englands „Universal Recorder“-Projekt wohl nicht in Serie gehen.

Zu einem der früheren Projekte Englands gehörte bereits ein „Cassette Tape Sound Filter“, der den Klang einer analogen Musik-Kassette mit einer Walkman-Konstruktion erzeugt.

|

Weitere News
  ZURÜCK