News

Unitymedia schaltet Analog-Kabel 2017 ab (Update)

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia beschleunigt die bislang zögerliche Abschaltung analoger TV-Programme in seinem Kabelnetz. Wie DWDL berichtet, will Unitymedia bis 2017 das analoge Kabel-Angebot komplett einstellen und somit noch ein Jahr vor der vom Kabelnetzbetreiberverband ANGA angestrebten Abschaltung diesen Schritt vollziehen. Im April 2016 werden bereits weitere vier analoge TV-Sender abgeschaltet. Damit reduziert sich das analoge Senderangebot auf 25 Programme. Welche Sender genau abgeschaltet werden, ist regional unterschiedlich. Es sollen aber u.a. einige Shopping-Sender betroffen sein. Neue HD-Sender sollen in den nächsten Monaten das Kabel-Angebot erweitern. So sollen laut DWDL zukünftig u.a. „Sat.1 Gold“ und „Sat.1“ inklusive Regionalprogramm in HDTV bei Unitymedia eingespeist werden. Es gibt auch bereits Überlegungen für erste Ultra HD-Kanäle. Konkrete Sender und Termine wurden aber bislang noch nicht genannt.

Update: Unitymedia hat jetzt den Zeitablauf für die Analog-Abschaltung weiter konkretisiert. Demnach ist derzeit die komplette Einstellung der analogen Ausstrahlungen für den Juni 2017 geplant.

|

Weitere News
  ZURÜCK