News

Ultra HD ist wichtigstes Kriterium beim TV-Kauf

Panasonic_EZW1004_1

Ultra HD hat inzwischen den Massenmarkt erreicht: Wie die gfu in einer Befragung von 2000 Haushalten in Deutschland herausgefunden hat, ist Ultra HD inzwischen das Hauptkriterium beim Kauf neuer Fernseher: 47 Prozent der Teilnehmer gaben die hohe UHD-Bildauflösung als wichtigsten Kaufgrund an (Vorjahr 36 %). Der größere Bildschirm als Kaufmotiv wurde mit 41 Prozent (Vorjahr 47 %) auf Platz zwei verdrängt. Der drittwichtigste Grund für die Neuanschaffung bleibt, wie bei der Befragung 2016, Smart TV mit 31 Prozent (Vorjahr 29 %).

Zwar zeigt sich auch eine Bereitschaft, mehr Geld für Fernseher auszugeben. Die im Rahmen der gfu Studie befragten Bürger sind bereit, zwischen 800 und 900 Euro für das nächste Fernsehgerät auszugeben. 43 Prozent (im Vorjahr 30 %) sind sogar bereit, mehr als 1.000 Euro auszugeben und elf Prozent wollen über 1.400 Euro investieren. In der Praxis liegt der Durchschnittspreis aller verkauften TV-Geräte aktuell aber bei rund 600 Euro.

Ultra HD-Fernseher bei Amazon.de

|

Weitere News
  ZURÜCK