News

Toshiba: Erster „Cell TV“ ab 2009

Wie bereits auf der IFA demonstriert Toshiba derzeit auf der CEATEC-Messe in Japan den Einsatz des bislang vor allem durch den Einsatz in der Playstation 3 bekannt gewordenen „Cell“-Prozessors für neue Fernsehgeräte. Gezeigt wird unter anderem die gleichzeitige Wiedergabe von Filmmaterial aus 48 unterschiedlichen Bildquellen, die der „Cell“-Prozessor bewerkstelligt.

Laut einem Bericht der „EETimes“ soll das erste „Cell TV“-Seriengerät voraussichtlich ab Herbst 2009 angeboten werden. Mit einem Multi-Tuner wird die Möglichkeit gegeben, bis zu acht verschiedene Fernsehsender live auf einem Bildschirm zu sehen. Die Umschaltzeiten sollen dabei wesentlich schneller als mit heutigen Digitalempfängern sein.

Als weiteren Vorteil der „Cell“-Technologie sieht Toshiba die Möglichkeit, auch noch in Jahren neue Anwendungen nachträglich per Software-Update integrieren zu können, da die Leistungskapazität des Prozessors noch ausreichende Reserven für zuküntige Funktionen bieten soll.

|

Weitere News
  ZURÜCK