News

„Titanic“-Komponist James Horner stirbt bei Flugzeugabsturz

Der Hollywood-Filmkomponist James Horner ist tot. Horner starb am Montag in den USA bei einem Flugzeugabsturz in der Nähe von Santa Barbara. Laut dem Hollywood Reporter soll Horner selbst das kleine Flugzeug gesteuert haben, welches in einer verlassenen Gegend nördlich von Santa Barbara abgestürzt ist. Horner wurde 61 Jahre alt.

Berühmt wurde James Horner vor allem durch seinen Musik für James Camerons „Titanic“. Für diese erhielt Horner 1997 gleich zwei Oscars. Neben dem Oscar für den besten Filmsoundtrack wurde Horner auch mit dem Oscar für den besten Filmsong ausgestattet: Celine Dions Filmsong „My Heart Will Go On“ stammt ebenfalls aus der Feder von James Horner.

Horner gehörte zu den bekanntesten Filmkomponisten Hollywoods. Seine Soundtracks zeichneten sich meist durch viel Dynamik und Emotion aus, die die dramatischen Szenen der Filme entscheidend mitprägten. Horner arbeitete neben James Cameron und Ron Howard auch mit vielen anderen berühmten Regisseuren zusammen.

Oscar-Nominierungen erhielt James Horner u.a. für „Braveheart“, „A Beautiful Mind“ und „Apollo 13“. Dabei fertigte Horner Kompositionen für eine Vielzahl von Filmgenres an. Neben vielen Dramen waren auch eine Menge Action & Science Fiction-Filme dabei. So stammt die Musik der Star Trek-Filme „Star Trek II – Der Zorn des Khan“ und „Star Trek III – Auf der Suche nach Mr. Spock“ ebenso von Horner wie der Music Score von James Camerons „Aliens – Die Rückkehr“. Und selbst der Soundtrack zum Arnold Schwarzenegger-Klassiker „Phantom Kommando“ stammt von James Horner.

Seinen ersten Erfolg in Hollywood hatte Horner 1979 mit „The Lady In Red“. Horner produzierte teilweise bis zu zehn Soundtracks pro Jahr. In den letzten Jahren war Horner nicht mehr ganz so aktiv. Zu seinen letzten bekannten Soundtracks gehörte die Musik zu „The Amazing Spider-Man“.

Zuletzt hatte James Horner den Soundtrack für Jean-Jacques Annauds „Der letzte Wolf“ fertig gestellt, der voraussichtlich im Herbst 2015 in die deutschen Kinos kommt.

Ausserdem arbeitete Horner noch an der Filmmusik zu einigen weiteren Kinofilmen und Dokumentationen – u.a. am Soundtrack zu „The 33“ über das Minen-Unglück in Chile im Jahr 2010, der voraussichtlich ab November im Kino zu sehen sein wird.

|

Weitere News
  ZURÜCK