News

„The Wolf of Wall Street“ wird Martin Scorseses längster Kino-Film

„The Wolf of Wall Street“ wird Martin Scorseses bislang längste Kino-Film werden: Mit 179 Minuten Laufzeit schlägt er „Casino“ um eine Minute. Fast hätte der Film auch noch länger werden können, aber da die prüde MPAA sich an einigen Nacktszenen störte, wurde „The Wolf of Wall Street“ zugunsten eines R-Ratings etwas gekürzt.

In Martin Scorseses Film über einen Börsen-Hai in den 80er Jahren sind u.a. Leonardo DiCaprio, Jonah Hill und Matthew McConaughey zu sehen. Der Film basiert auf den Memoiren von Jordan Belfort, die im Jahr 2000 bereits die Inspiration für „Boiler Room“ mit Giovanni Ribisi und Ben Affleck bildeten, der den Focus aber nicht auf Belfort selbst sondern einen Händler legte, der bei der FIrma anfängt.

In den USA wird „The Wolf of Wall Street“ im Vertrieb von Paramount am 25.12.2013 starten. Universal wird den Film hierzulande voraussichtlich am 16.01.2014 in die Kinos bringen.

|

Weitere News
  ZURÜCK