News

„The Expendables 3“: PG-13-Strategie geht wohl nicht auf

Mit etwas reduzierter Gewaltdarstellung und einem PG-13-Rating wollte Sylvester Stallone neue Zielgruppen für den dritten Teil der „Expendables“ erreichen. Doch die ersten Zahlen vom Wochenende nach dem Start in den USA zeigen, dass dieses Konzept wohl kaum für höhere Einnahmen an den Kinokassen taugt: Laut boxofficemojo.com erzielte „The Expandables 3“ in den USA am Wochenende gerade einmal Einnahmen von 16.2 Millionen USD und somit 43 Prozent weniger als „The Expendables 2“. Und gerade auf Teenager wirkte der Film keineswegs wie ein Kassenmagnet: 66 Prozent der zu 61 Prozent männlichen Kino-Besucher sollen laut der Daten von boxofficemojo.com älter als 25 Jahre gewesen sein.

Angesichts des schwachen Kino-Starts dürften die Chancen jetzt steigen, dass sich Stallone darum bemühen wird, die Blu-ray Disc und DVD-Veröffentlichung mit der bereits angekündigten etwas härteren Schnittfassung für die Fans möglichst interessant zu machen. In der Kinofassung, die von der FSK ab 16 Jahren freigegeben wurde, ist „The Expendables 3“ 126:48 Minuten lang.

„The Expendables 3“ startet hierzulande am 21.08.2014 im Kino und erscheint dann voraussichtlich zum Jahreswechsel auf Blu-ray Disc & DVD.

|

Weitere News
  ZURÜCK