News

THE CUBE: Sky investiert für Fußball-Bundesliga-Sender

Sky

© Sky

Kurz nach dem Erwerb der TV-Rechte für die Fußball-Bundesliga ab 2017 hat Sky Deutschland den Startschuss für ein neues Sendezentrum gegeben. Dieses wird unmittelbar neben der Unternehmenszentrale in Unterföhring bei München gebaut und soll ein dediziertes Sport-Sendezentrum werden.
 
In „THE CUBE“ sollen im ersten Schritt zwei Studios (600 m² und 250 m²) sowie zusätzlich eine neue Fläche von 250 m² für die Sky Bundesliga-Konferenz entstehen. Die Gesamtfläche des Sendezentrums soll 1.700 m² umfassen, die Investitionssumme liegt laut Sky im zweistelligen Millionen-Bereich.
 
Ab Sommer 2017 sollen im neuen Gebäude alle für den Live-Sport auf Sky relevanten Inhalte wie zum Beispiel die Sky Bundesliga Konferenz, die Sendung „Alle Spiele, alle Tore“, die UEFA Champions League, die UEFA Europa League, die EHF Handball Champions League, Golf, Tennis und Formel 1, aber auch Inhalte für den Digitalbereich sowie für Sky Sport News HD und mehr produziert werden.

Ob das neue Sendezentrum auch bereits für den Ultra HD-Sendebetrieb geeignet sein wird, ist nicht bekannt.

Alle notwendigen Verträge und Genehmigungen sind bereits unterzeichnet. Die Baumaßnahmen soll am 20. Juni 2016 beginnen. Der Probebetrieb soll im Juni 2017 starten, für Juli 2017 sind die ersten Produktionen geplant.

Die Pay TV-Rechte für die Live-Spiele der Fußball-Bundesliga werden sich ab 2017 zwar Sky und Eurosport teilen. Im Fernsehen verbleibt aber der Großteil der TV-Rechte für die Live-Übertragungen weiterhin bei Sky: Der Sender erwarb die Rechte für die Spiele am Samstag (Samstagskonferenz) und Sonntag sowie der kompletten 2. Bundesliga.

Eurosport sicherte sich die TV-Rechte für die Spiele der Bundesliga am Freitagabend sowie die Relegation und den Supercup. Es handelt sich dabei ebenfalls wie bei Sky um die Pay TV-Rechte. Im frei empfangbaren Eurosport-Programm werden die Bundesliga-Spiele also nicht zu sehen sein. Stattdessen zeigt Eurosport die Bundesliga-Spiele auf „Eurosport 2 HD“. Der Sender wird bereits von Sky über die Fußball-Bundesliga und Sport-Pakete vermarktet. Ob auf Sky-Abonnenten höhere Kosten hinzukommen, ist noch offen.

www.sky.de

|

Weitere News
  ZURÜCK