News

„Terminator Genisys“-Fortsetzung wurde gestrichen

Terminator Genisys Blu-ray Disc

Die Zukunft der „Terminator“-Reihe nach „Terminator: Genisys“ gerät wieder ins Ungewisse. So hat Paramount den bislang reservierten Starttermin für eine Fortsetzung von „Terminator: Genisys“ jetzt gestrichen. Ursprünglich war bereits der 19.05.2017 in den USA reserviert. Jetzt sollen statt dem „Terminator“ Dwayne Johnson und Zac Efron im Kino-Remake von „Baywatch“ diesen Platz einnehmen.

Dana Goldberg von der Produktionsfirma Skydance, die derzeit die Rechte an der „Terminator“-Reihe hält, sprach noch im Herbst 2015 davon, dass sich alle weiteren „Terminator“-Projekte zunächst einmal in einer „Neu-Justierung“ befinden würde. Zunächst wolle man genauer analysieren, was das Publikum an „Terminator: Genisys“ gemocht und was es abgelehnt habe.

Ursprünglich sollte „Terminator: Genisys“ den Anfang einer Trilogie bilden und sogar eine neue TV-Serie in Vorbereitung sein. Doch in den USA war der Film mit Einnahmen von unter 90 Millionen Dollar an den Kino-Kassen deutlich weniger erfolgreich als erwartet. Ein Flop war „Terminator: Genisys“ jedoch keineswegs: Den 90 Millionen Dollar an den US-Kinokassen stehen Einnahmen von rund 350 Millionen Dollar im Rest der Welt gegenüber. Ob Skydance jetzt wirklich komplett auf einen weiteren „Terminator“-Film verzichtet, ist noch offen.

Aufgrund der zu erwartenden Verzögerungen in der Entwicklung wird die Zeit für zwei weitere „Terminator“-Filme unter der dem Dach von „Skydance“ allerdings auch etwas knapp: 2019 gehen die „Terminator“-Rechte wieder zurück an James Cameron, der derzeit zwar noch primär mit seinen „Avatar“-Fortsetzungen beschäftigt ist, aber derzeit eine Wiederaufführung von „Terminator 2“ vorbereitet, für die neben einem digitalen Remastering auch eine 3D-Konvertierung geplant ist.

Für die Konvertierung werden die Spezialisten von „StereoD“ zuständig sein, die bereits für ihre 3D-Konvertierungen bei vielen aktuellen Filmen einen guten Ruf genießen. Laut dem „Hollywood Reporter“ ist für 2016 eine weltweite Neuaufführung der 3D-Version geplant. Ein genauer Termin wurde bislang noch nicht genannt.

|

Weitere News
  ZURÜCK