News

Telekom startet LTE-Angebot

Die Deutsche Telekom bietet ab sofort Kunden, die keinen DSL-Zugang über die Telefonleitung erhalten konnten, einen funkbasierten Zugang via LTE an. Eine genaue Verfügbarkeitsabfrage unter Angabe der Adresse oder Telefonnummer gibt es unter www.telekom.de/4g. Der Tarif "Call & Surf Comfort via Funk" ist ab 39,95 EUR im Monat sowie einmalig 59,95 EUR für die Freischaltung erhältlich. In dem Tarif enthalten sind eine Telefonflatrate sowie eine Internetflatrate. Die Bandbreite für den Internetzugang wird derzeit auf 3.000 kbit/s im Download und 500 kbit/s im Upload beschränkt.

Zum Start der Produkteinführung Anfang April 2011 sollen laut den Telekom-Planungen über 750 Standorte mit LTE ausgebaut sein. Ziel ist es, bis Ende 2011 mehr als 1.800 Standorte in Deutschland mit der neuen Technologie auszustatten. In ländlichen Gebieten sollen bevorzugt Frequenzen im zuvor für Fernsehen genutzten 800 MHz-Bereich genutzt werden, die die größtmögliche Reichweite bieten.

Wie bei UMTS erfolgt auch bei den LTE-Tarifen der Telekom eine Drosselung der Geschwindigkeit ab Überschreiten bestimmter Nutzungsgrenzen: Ab einem übertragenen Datenvolumen von 3 GB in einem Monat wird die Übertragungsgeschwindigkeit des Internet-Zugangs für den Rest des Monats auf max. 1.000 kbit/s für den Downstream und 384 kbit/s für den Upstream begrenzt; ab einem übertragenen Datenvolumen von weiteren 2 GB (also insgesamt 5 GB) erfolgt eine Begrenzung auf 384 kbit/s im Downstream und 64 kbit/s im Upstream. Ob zukünftig auch alternative Tarife mit höherer Bandbreite wie z.B. bei Vodafone angeboten werden, ist nicht bekannt.

Voraussetzung für die Nutzung des LTE-Zugangs ist ein Telekom- Router Speedport LTE oder Speedport HSPA, der ab 129,99 EUR erworben oder für 4,95 EUR monatlich gemietet werden kann.

www.telekom.de/4g

|

Weitere News
  ZURÜCK