News

Telekom plant „Entertain to go“ – Fernsehen auf Smartphones und Tablets

Die Deutsche Telekom will ihren "Entertain"-Kunden zukünftig auch die mobile Nutzung ihres IPTV-Angebots ermöglichen. Als ersten Schritt plant die Telekom die Einführung von "Entertain to go" für die Nutzung in Heimnetzwerken. Dazu ist u.a. eine iPad-App in Vorbereitung, die via WLAN einen Zugriff auf das Entertain-Angebot ermöglicht. Neben dem Live-TV-Angebot soll es der Zugriff auf Online-Videotheken unterstützt werden. Die Markteinführung ist derzeit für den Herbst 2012 geplant.

In einem zweiten Schritt ist die Erweiterung der Nutzung von "Entertain to Go" über Mobilfunknetze geplant. Da hierfür aber teilweise gesonderte Rechte erworben werden müssen, ist derzeit noch offen, wann "Entertain to go" auch ausserhalb der heimischen vier Wände nutzbar wird.

Laut Medienberichten wird "Entertain to go" mit zusätzlichen Kosten verbunden sein. Ein genauer Preis steht aber bislang noch nicht fest.

Aktuell nutzen "Entertain" rund 1,8 Millionen Kunden der Telekom, davon ca. 430.000 mit einem VDSL-Anschluss. Rund 450.000 der "Entertain"-Kunden haben auch kostenpflichtige TV-Pakete hinzugebucht. HDTV war lange Zeit nur mit einem VDSL-Anschluss nutzbar. Seit dem Frühjahr werden die HDTV-Sender aber auch für Kunden mit einem 16 Mbit-ADSL-Anschluss freigeschaltet.

|

Weitere News
  ZURÜCK