News

Technisat: Sat-Empfang mit einem Stuhl

Technisat stellt den ersten Stuhl vor, mit dem sich auch Satellitenfernsehen empfangen lässt. Unter dem Namen "Sat-Stuhl" wurde eine Antenne für den Balkon entwickelt, die von außen als Stuhl wahrgenommen wird und somit vor allem für Haushalte gedacht ist, die Satellitenfernsehen möglichst unauffällig empfangen wollen, um Ärger mit Nachbarn oder Vermietern zu vermeiden. Denn solange kein Eingriff in die Gebäudesubstanz vorgenommen und eine Antenne unauffällig montiert wird, kann die Installation einer Sat-Anlage keinem Mieter verwehrt werden.

Im Kern besteht der "Sat-Stuhl" aus der Mini-Antenne "DigiDish", für die eine eigene Halterung in Form eines Stuhls entwickelt wurde. Der Metallrahmen stört den Empfang nicht und auch der Stoff dürfte so beschaffen sein, dass er Sat-Signale höchstens minimal dämpft – solange sich niemand draufsetzt. Laut Abbildung plant Technisat den "Sat-Stuhl" sowohl für den Einzelempfang mit einer 33 cm-Antenne als auch als Multifeed-Antenne mit 45 cm Durchmesser nach dem Vorbild der "Multytenne", die gleich mehrere Satellitenpositionen empfangen kann.

Technisat will mit dem Verkauf des Sat-Stuhls in diesem Jahr beginnen. Preise wurden noch nicht genannt.

|

Weitere News
  ZURÜCK