News

„Android“-Handy „T-Mobile G1“ ab 22.10. in den USA – in Deutschland erst 2009 (Update)

Das erste Google-Handy mit dem „Android“-Betriebssystem soll noch in diesem Herbst in den USA und England auf den Markt kommen. Dies wurde auf der heutigen T-Mobile-Pressekonferenz in New York bekannt gegeben.

Das T-Mobile G1 ist ab 22. Oktober für 179 Dollar in Verbindung mit einem 24 Monate laufenden Sprach- und Datendienste-Vertrag in ausgewählten T-Mobile Shops und online in den USA erhältlich. Ab November soll das T-Mobile G1 auch in Großbritannien verkauft werden. Im ersten Quartal 2009 soll es in weiteren europäischen Ländern wie Deutschland, Österreich, Tschechien und in den Niederlanden in den Handel kommen. Das Gerät ist mit einem Sim-Lock für das T-Mobile-Netz versehen.

Produziert wird das Touchscreen-Handy mit 3 Megapixel-Kamera von HTC. Es verfügt über einen Touchscreen, eine alphabetische Tastatur sowie einen kleinen Trackball zur Menünavigation. Zur Datenverbindung stehen UMTS, EDGE und WLAN zur Verfügung. Neben zahlreichen Google-Anwendungen wie Google Maps oder YouTube bietet amazon.com in den USA über das „T-Mobile G1“ über eine eigene Software auch den Download aus seinem Musikangebot im MP3-Format an. Kleiner Schwachpunkt des Geräts für die Musikwiedergabe: Es gibt keinen 3.5 mm-Klinkenstecker am Gerät. Entsprechende Kopfhörer müssen über einen Adapter angeschlossen werden.

Der Webbrowser stellt ähnlich wie beim iPhone Internetseiten im ursprünglichen Design dar und bietet eine Zoom-Funktion, um einzelne Bereiche zu vergrößern.

In das T-Mobile G1 integriert ist laut T-Mobile ein HTML-E-Mail-Client, der die E-Mail, Kalender- und Kontaktfunktionen von Google Mail sowie der „meisten anderen“ POP3 oder IMAP-Mailservices nahtlos synchronisiert. Das T-Mobile G1 ist multitaskingfähig: Es kann z.B. Webseiten darstellen und gleichzeitig im Hintergrund E-Mails herunterladen. Instant Messaging Support steht für Google Talk sowie AOL und Yahoo! zur Verfügung, in den USA auch Messenger und „Windows Live Messenger“.

Neue Programme für das „G1“ können über den „Android Market“ installiert werden, auf dem Entwickler ihre Software direkt zum Download auf dem Gerät bereit stellen.

|

Weitere News
  ZURÜCK