News

Surround-Upgrade für den Raspberry Pi

Unter dem Namen „Audio Injector Octo“ gibt es derzeit eine Kickstarter-Kampagne für eine Surround-Sound-Karte zum Anschluss an den Rapsberry Pi. Diese besteht aus einem Erweiterungs-Board, welches über die GPIO-Anschlüsse mit dem Mini-Rechner verbunden wird und einer Kabelleiste mit acht Cinch-Ausgängen. Alternativ gibt es auch eine Variante mit XLR-Anschlüssen.

Die Soundkarte soll bis zu 24 Bit Auflösung mit einer Sampling-Rate von mindestens 96 kHz unterstützen und verfügt auch über einen Sechskanal-Eingang. Neben der Verwendung als Heimkino-Surround-Karte lässt sich der „Audio Injector Octo“ u.a. auch zum Fading von Front und Rücklautsprechern in Car HiFi-Systemen oder zum „Active Crossover“ nutzen, um Bi-Wiring-Lautsprecher mit getrennten Signalen für Höhen und Tiefen versorgen zu können. Treiber sollen direkt über die Raspbian-Distribution bereitgestellt werden.

Die Preise für die Karten liegen bei 51 USD (ca. 35,79 EUR) bzw. 138 AUD (ca. 96,85 EUR) für die zusätzlichen XLR-Anschlüsse (+ Versandkosten). Beim Erfolg der noch bis zum 17. Februar laufenden Kickstarter-Kampagne soll die Auslieferung an erste Besteller ab April 2017 beginnen.

Raspberry Pi bei Amazon.de

|

Weitere News
  ZURÜCK