News

Sony streicht Blu-ray Disc YUV-Ausgabe bei der PS3 (Update)

Laut einem Bericht von Kotaku.com streicht Sony möglicherweise die YUV-Videoausgabe bei einer neuen Revision der Playstation 3 ein. Die Gaming-Seite verweist dabei auf eine nicht näher bezeichnete Handelsinformation, laut der Sony in den USA in Kürze eine neue Revision der PS3 mit 160 GB im neuem "K"-Chassis auf den Markt bringen wird, die zugunsten von HDMI keine YUV-Videoausgabe mehr unterstützen soll.

Die Verkäufer werden deswegen in dem Dokument angewiesen, mit jeder PS3 auch ein HDMI-Kabel zu verkaufen. Bisherige Hardware-Revisionen sollen aber auch weiterhin in der Lage bleiben, Spiele und Filme in HDTV-Auflösung über ein YUV-Kabel auszugeben. Eine Deaktivierung via Software-Update ist demzufolge nicht geplant.

Möglicherweise steht die Reglung im Zusammenhang mit dem von der Content-Industrie forcierten "Analog Sunset": Laut den Bestimmungen für den AACS-Kopierschutz dürfen bereits seit Jahresanfang 2011 neu erscheinende Blu-ray Disc-Player-Modelle über die YUV-Buchse AACS-geschützte Filme nur noch in Standard-Auflösung darstellen, ab Ende 2013 soll die YUV-Ausgabe bei neuen Geräten komplett deaktiviert werden.

Bereits jetzt kommen gerade einige neue Blu-ray Disc-Player im Niedrigpreissegment teilweise ganz ohne YUV-Buchse auf den Markt. Die Playstation 3 hatte ohnehin keinen eigenen YUV-Anschluss sondern nur die AV Multi-Buchse über die YUV-Adapterkabel angeschlossen werden können. Bei der PS3 würde der Wegfall dieser Videoausgabeart dafür sorgen, dass nicht nur Filme sondern auch Spiele nur noch via HDMI hochauflösend genutzt werden können obwohl viele Spiele ohnehin auf 720p beschränkt sind.

Da YUV in den USA und Japan vor der Einführung von HDMI lange Zeit der Quasi-Standard für optimale Video-Ausgabe war, dürfte dort die Bedeutung größer als in Europa sein wo jahrelang die SCART-Buchse dominant war und YUV sich erst mit dem Aufkommen der ersten Progressive Scan DVD-Player richtig etablierte.

Update: Wie ein Sony-Sprecher gegenüber "Ars Technika" erklärte, soll die YUV-Deaktivierung nur die Blu-ray Disc-Wiedergabe betreffen. Spiele und auch Streaming-Videos sollen auch weiterhin über YUV-Anschlüsse in HD-Auflösung zu sehen sein. Besitzer der bisherigen PS3-Revisionen sollen auch weiterhin Filme in HD-Auflösung über YUV-Kabel betrachten können. Begründet wird der Schritt in der Tat mit den AACS-Bestimmungen, die Sony anscheinend schon etwas verfrüht umsetzt.

|

Weitere News
  ZURÜCK