News

„Star Wars – Episode VII“: J.J. Abrams nimmt Foto-Leaks aufs Korn

J.J. Abrams bemüht sich darum, Foto-Leaks vom „Star Wars – Episode VII“-Set einzudämmen. In den letzten Tagen wurden eine ganze Reihe inoffizieller Bilder von Set u.a. vom Promi-Klatsch-Magazin TMZ veröffentlicht, die viele Bilder von verschiedenen Requisiten zeigten. So war u.a. auf einem der Bilder auch ein Teil des „Millennium Falcon“ zu sehen.

Abrams veröffentlichte daraufhin jetzt selbst einen Bildausschnitt mit einer Notiz: „Ich wünschte, Leute würden aufhören, Bilder vom Episode VII-Set zu veröffentlichen und lächerliche Behauptungen anstellen, der Millennium Falcon wäre in dem Film„.

Wer genau hinsieht, wird entdecken, dass dieser Zettel auf dem Spieltisch abgelegt wurde, der in einigen Szenen der „Classic Trilogy“ an Bord des Han Solo-Raumschiffs zu sehen war.

Angesichts des Interesses an „Star Wars“ dürfte es schwierig sein, solche Leaks komplett einzudämmen. Während Abrams nach außen hin versucht, dass Ganze humorvoll darzustellen, dürften aber sicherlich hinter den Kulissen die Kontrollen jetzt schärfer werden, um weitere inoffizielle Veröffentlichungen zu verhindern.

|

Weitere News
  ZURÜCK