News

Sony stellt Xperia Z4 Tablet mit PS4 Remote Play vor

Sony Xperia Z4 Tablet

Sony stellt auf dem Mobile World Congress das Xperia Z4 Tablet vor. Im Inneren arbeitet ein Octa-Core-64-bit-Prozessor (Qualcomm Snapdragon 810) mit 2 GHz / 1,5 GHz. Es stehen 3 GB RAM und bis zu 32 GB Flash-Speicher zur Verfügung, der sich über microSD-Karten erweitern lässt. Die Kameras bieten eine Auflösung von 8,1 bzw. 5,1 Megapixeln und 1080p Video-Aufnahme. Zum Marktstart erscheint das Tablet mit der jüngsten Android-Version 5.0 (Lollipop).

Mit einem Gewicht von 393 Gramm für die LTE-Version und einem Design mit nur 6,1 Millimetern Dicke ist das Xperia Z4 Tablet sehr kompakt gestataltet. Über PS4 Remote Play kann es via WLAN mit dem PS4-System gekoppelt werden und dient so als Bildschirm beim Spielen.

Das 10,1“ (25,7 cm) große Display bietet 2k-Auflösung mit 2560 x 1600 Pixeln. Der 6.000 mAh-Akku soll für bis zu 17 Stunden Video ausreichen. Mit der Zertifizierung von IP65/68[1] ist das Tablet außerdem jederzeit gegen Wasser und Staub geschützt. Dabei ist der Micro-USB-Ladeport jetzt ohne Abdeckung zugänglich und intern abgedichtet.

Das Xperia Z4 Tablet soll gegen Ende des zweiten Quartals in den Farben Weiß und Schwarz in der LTE-Variante mit 32 GB internem Speicher für 649,- EUR (UVP) erhältlich sein. Der Preis für die WLAN-Variante mit 32 GB Speicher liegt bei 549 EUR (UVP).

Passend zum Tablet gibt es die Bluetooth-Tastaturen BKB50 mit Touchpad und BKC52 sowie das Tablet-Cover SCR32.

|

Weitere News
  ZURÜCK