News

Sony: „Qriocity“ startet in Deutschland

Sony hat seinen Video on Demand-Dienst "Qriocity" jetzt auch in Deutschland gestartet. Zum Start sollen mehrere hundert Blockbuster von Film-Studios wie Twentieth Century Fox Home Entertainment, Lionsgate, MGM, Paramount, Sony, Starz, Disney, NBC Universal, Warner und auch einigen deutschen Anbietern zum Verleih zur Verfügung stehen. Alle internetfähigen BRAVIA LCD-Fernseher sowie alle Blu-ray Player und Blu-ray Heimkino-Systeme von Sony, die im Jahr 2010 auf den Markt gekommen sind, können auf den neuen „Qriocity“-Service zugreifen. Das erforderliche Firmware-Update ist kostenfrei. Die Preise für das Verleihangebot starten bei 2,99 Euro für einen Film in Standard Definition und 3,99 Euro für HD-Versionen.

Wurde ein Film ausgeliehen, steht er 14 Tage auf Abruf bereit. Sobald die erste Wiedergabe gestartet wurde, kann der Film innerhalb der nächsten 48 Stunden beliebig oft angeschaut werden. Die Filme werden gestreamt. Vor dem Start des Films prüft das Sony Gerät dabei selbständig die Bandbreite der Internetverbindung und puffert dementsprechend mehr oder weniger Filminformationen in einem Zwischenspeicher. Für das flüssige Streaming von SD-Video ist eine 2 Mbit-Verbindung erforderlich. Für HD-Video wird eine Leitung mit 6 Mbps empfohlen.

www.qriocity.com

 

 

|

Weitere News
  ZURÜCK