News

Sony: PS3-Firmware 3.10 & Video Store sind online

Sony hat die neue Playstation 3-Firmware 3.10 jetzt offiziell freigegeben. Das Update kann direkt über das PlaystationNetwork durchgeführt werden.

Neu ist u.a. eine Integration von Facebook, eine Überarbeitung der Bilder-Kategorie auf der XMB-Oberfläche und eine Änderung der Freundesliste.

Der neue Playstation Video Store ist heute ebenfalls gestartet. Über das Playstation Network sollen ab dem 19. November PS3-Besitzer in Deutschland, Frankreich, Spanien und Großbritannien über ihre Konsole mehrere hundert Spielfilme abrufen können, zum Teil in HDTV. Weitere Länder sollen 2010 folgen.

Der Video Store befindet sich nicht im Hauptfenster des Playstations Stores sondern etwas versteckt hinter einem kleinen Icon links oben.

Zum Angebot gehören Filme der Hollywood-Studios 20th Century Fox, Disney, MGM, Paramount, Sony, Universal, und Warner. Mit Constantin Film, Kinowelt und Universum Film sind auch gleich mehrere deutsche Anbieter mit ihren Filmen von Anfang an dabei.

Im Verleih kostet ein Film 2,99 oder 3,99 EUR, für die HD-Versionen werden je nach Alter 3,99, 4,99 und teilweise sogar 5,99 EUR verlangt. Das Angebot an HD-Downloads ist bislang aber noch recht dürftig. Explizit werden gerade einmal zehn Titel genannt, darunter sind auch nur wenige noch recht aktuelle Filme wie „X-Men Origins: Wolverine“ oder „Watchmen“.

Wer sich einen Film ausleiht, kann diesen innerhalb von 14 Tagen abspielen und hat nach dem erstmaligen Start ein Zeitfenster von 48 Stunden zum Betrachten zur Verfügung. Eine Vorschau gibt es nur teilweise, bei einigen Filmen wie „Watchem“ aber wenigstens auch in HD.

Die Bezahlung ist via Kreditkarte oder auch mit Prepaid-Karten möglich: Die „Playstation Network Cards“ im Wert von 20 oder 50 EUR sind z.B. bei amazon.de für 18,95 EUR bzw. 48,95 EUR erhältlich..

Obwohl Sony offiziell nur von einem Verleihangebot für den deutschen Markt spricht, stehen auch einige Filme in der SD-Version zum Kauf für 14,99 EUR zur Auswahl. Zum Start gibt es „Illuminati“ und „Der Da Vinci Code“ im Doppelpack für 14,99 EUR. Ältere Filme wie z.B. „The Dark Knight“ kosten 9,99 EUR im Kauf.

Mit diesen Preisen macht Sony der Blu-ray Disc keine Konkurrenz. 15 EUR für einen Film in SD-Auflösung nur mit deutschem Stereo-Ton und keiner Möglichkeit zum Wiederverkauf sind in Anbetracht von Blu-ray Disc-Preisen von inzwischen oft weniger als 15 EUR schlicht zu teuer. Und das magere HD-Angebot zu unattraktiven Preisen von bis zu 5,99 EUR für den Verleih stellt auch keine ernstzunehmende Konkurrenz zu Videotheken dar.

|

Weitere News
  ZURÜCK