News

Sony: PlayStation VR mit HDR-Passthrough kommt bald

Sony hat jetzt in seinem Heimatmarkt bereits mit dem Verkauf der neuen PlayStation VR-Version begonnen. Diese ist in Japan seit dem 14.10.2017 im Handel erhältlich. Somit dürfte mit einem Rollout in anderen Ländern ebenfalls in der nächsten Zeit zu rechnen sein. Einen offiziellen Starttermin gibt es aber bislang noch nicht.

Die neue PlayStation VR-Brille für die PlayStation 4 und PlayStation 4 Pro wurde technisch in kleineren Details überarbeitet. Sie soll u.a. das Durchleiten von HDR-Signalen ermöglichen. Dafür kommt eine neue "Prozessoreinheit" (PE) zum Einsatz.

Die Box bereitet das HDMI-Bild für die PlayStation VR-Brille auf und leitet es über einen Ausgang an einen Fernseher weiter. Die Box unterstützt auch Ultra HD Passthrough im YUV-420-Farbformat mit bis zu 60 Hz. Der bisherige "Prozessoreinheit" HDMI-Splitter unterstützt allerdings keine Durchleitung von HDR-Signalen an den Fernseher. Wer HDR-Games auf der PlayStation 4 spielen will, muss die Konsole daher bislang direkt mit seinem Fernseher verbinden.

Dieses Problem wird mit der neuen Prozessoreinheit behoben. Für die HDR-Durchleitung an den Fernseher ist es erforderlich, die PlayStation VR-Brille auszuschalten. Da Sony gleichzeitig die Verkabelung der Box ändert, ist es aber nicht möglich, einfach nur die Prozessoreinheit auszutauschen, um HDR-Passthrough auch mit den bisherigen Modellen zu erhalten.

Ausserdem verfügt die neue PlayStation VR-Version über integrierte Ohrhörer. Ein von Sony veröffentlichtes Video zeigt, dass aber auch zukünftig Kopfhörer von anderen Anbietern eingesetzt werden können.

Während das bisherige PlayStation VR-Modell die Modellnummer CUH-ZVR1 trägt bekommt die neue PlayStation VR die Modellnummer CUH-ZVR2 und auch die Verpackung wird leicht verändert, um die Unterschiede zwischen den Versionen im Handel erkennen zu können.

Die "PlayStation VR-Brille" ist primär für Gaming gedacht und setzt zur Benutzung neben der Playstation 4 eine Playstation Camera voraus. Die VR-Brille verfügt über ein OLED-Display im 5,7 Zoll-Format mit einer Gesamt-Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln, also 960 x 1080 Pixeln für jedes Auge. Die VR-Darstellung ist maximal mit 120 Hz möglich. Die Latenz wird mit 18 ms angegeben. Seit der PlayStation-Systemsoftware 4.50 kann die PlayStation VR auch Blu-ray 3D-Filme in 3D darstellen.

PlayStation VR - [PlayStation 4] bei Amazon.de für 235,00 EUR

|

Weitere News
  ZURÜCK