News

Sony: Neue Blu-ray Disc-Player BDP-S350 und BDP-S550 mit BD-Live ab Herbst in Deutschland

Sony BDP-S350

Sony hat den deutschen Verkaufsstart seiner neuesten Blu-ray Disc-Player-Modelle für den Herbst bekannt gegeben. Der BDP-S350 soll ab Oktober für 329 EUR verkauft werden und der BDP-S550 ist für den November zu einem Preis von 439 EUR geplant. Dies werden die ersten Sony Standalone-Blu-ray Disc-Player mit BD-Live werden. Beim BDP-S550 ist die BD-Live-Unterstützung direkt integriert. Für den BDP-S350 soll es noch im Oktober ein entsprechendes Firmware-Update geben. Playstation 3-Benutzern dürfte die Menü-Oberfläche der beiden Player recht bekannt vorkommen. Denn Sony setzt bei diesen die in der Playstation 3 verwendete Xross Media Bar (XMB) ein.

Ähnlich wie Panasonic beim DMP-BD50 verbaut auch Sony für BD-Live keinen internen Speicher sondern bietet einfach nur eine Schnittstelle für Flash-Speicher an. Bei den neuen Sony Blu-ray Disc-Playern ist eine USB-Schnittstelle vorhanden, an die sich Speichersticks oder Festplatten als Zwischenspeicher für BD-Live anschliessen lassen.

High Definition Audio gibt der BDP-S350 verlustfrei via HDMI als Bitstream an einen kompatiblen AV-Receiver weiter. Dolby TrueHD wird im Player decodiert und über HDMI als Linear PCM-Signal an einen Receiver weitergegeben. Der BDP-S550 verfügt neben dem Decoder für Dolby TrueHD über einen zusätzlichen internen Decoder für DTS-HD Master Audio sowie über einen analogen 7.1-Kanal-Ausgang.

Die Zeiten bis zum Booten des BDP-S350 sowie die Ladezeiten der Filme wurden laut Sony im Vergleich zum Vorgängermodell drastisch reduziert. Nach dem Einschalten soll der Player in ca. 20 Sekunden bereit stehen, im optional wählbaren „Quick Start Modus“ sogar innerhalb weniger als sechs Sekunden.

Beide Sony-Player unterstützen die 24p-Bildausgabe und die Wiedergabe von AVCHD-Aufzeichnungen. Unterstützt werden die Video-Formate BD-R/RE (BDMV und BDAV Modi), DVD+R/+RW, DVD-R/-RW, CD, CD-RW (CD-DA Format) sowie JPEG auf DVD und CD. MP3-Dateien lassen sich nicht abspielen.

Via HDMI können mit der Fernbedienung via „BRAVIA Sync“ neben den Blu-ray Disc Playern auch weitere Komponenten des Sony Heimkinos wie AV-Receiver oder BRAVIA LCD-TVs bedient und gesteuert werden. Für die optimale Darstellung von digitalen Fotos verfügen beide Modelle über die PhotoTV HD-Funktion.

Sony BDP-S550

Technische Daten der Sony Blu-ray Disc Player BDP-S350 und BDP-S550

BDP-S350

BDP-S550

1080p High Definition

Ja

Ja

24p True Cinema

Ja

Ja

DVD Upscaling auf 1080p

Ja (Precision Cinema HD
Upscaling)

Ja (Precision Cinema HD
Upscaling)

x.v.Colour

Ja

Ja

PhotoTV HD

Ja

Ja

Video D/A Converter

12 bit/148.5 MHz

12 bit/148.5 MHz

Analoge Video-Ausgabe

Komponente,

S-Video, Composite

Komponente,

S-Video, Composite

Dolby TrueHD Bitstream Ausgabe

Ja

Ja

DTS-HD Master Audio Bitstream Ausgabe

Ja

Ja

Dolby TrueHD Decoding

Ja

Ja

DTS-HD Master Audio Decoding

Nein

Ja

Audio D/A Converter

192 kHz/24 bit

192 kHz/24 bit

Analoge Audio Ausgabe

2-Kanal

7.1-Kanal

BonusView (Profile 1.1)

Ja

Ja

BD-Live (Profile 2.0)

Ja (ready)

Ja

Local Storage port for BD-Live

Ja, USB 2.0

(USB Flash Memory, nicht inkludiert)

Ja, USB 2.0

(USB Flash Memory, 1 GB Speicher inkludiert)

BRAVIA Sync, HDMI CEC (HDMI v 1.3)

Ja

Ja

Ethernet Netzwerkanschluss

Ja

Ja

Network Firmware Update

Ja

Ja

AVCHD

Ja

Ja

JPEG

Ja

Ja

Laufwerk

Precision Drive HD

Precision Drive HD

Graphisches Benutzerinterface

Ja (Xross Media Bar)

Ja (Xross Media Bar)

Beleuchtete Fernbedienung

Nein

Ja (Blaue LED)

Startzeit im Quick Start Modus

ca. 6 s

ca. 6 s

Abmessungen (B x H x T mm)

430 × 60 × 220

430 × 70 × 220

Gewicht

2.9 kg

3.3 kg

|

Weitere News
  ZURÜCK