News

Sony Audio-Produkte unterstützen Google Assistant

Auch vor Sony macht die Google Assistant-Kompatibilität nicht Halt: Mithilfe eines neuen Firmware-Updates können Nutzer des Google Home-Lautsprechers sprachgesteuert Musik und Videos auf kompatible Audio-und Video-Geräte von Sony übertragen.

Nach dem Aktivierungsbefehl „OK Google“ kann Musik vom bevorzugten Streaming-Dienst auf Geräte übertragen, die Wiedergabe angehalten, die Lautstärke verändert und zum nächsten Titel gesprungen werden, auch die Anwahl von Playlisten ist natürlich möglich. Außerdem kann mittels Sprachbefehl oder Smartphone-App die Multiroom-Funktion genutzt und Google Home und Sony-Lautsprecher gruppiert werden. Die gleichzeitige Wiedergabe von verschiedener Musik in verschiedenen Räumen kann ebenfalls mit der App gesteuert werden.

Folgende Produkte bieten das integrierte Chromecast und sind mit Google Assistant kompatibel: die Soundbars HT-ST9, HT-ST5000, HT-NT5, HT-NT3, HT-CT790, HT-CT800, HT-RT5, HT-RTZ7, HT-MT500, HT-XT3 und HT-XT2; die AV-Receiver STR-DN1080, STR-DN1070, STR-DN1060 und STR-DN860; die kabellosen Lautsprecher SRS-X99, SRS-X88, SRS-X77, SRS-ZR7, SRS-ZR5 und SRS-HG1; und die Hi-Fi-Systeme CMT-SX7, CMT-SX7B 

Auszug aus der Pressemitteilung:

Musik auf allen Geräten

Mit dem Google Assistant in Google Home können die Benutzer auf ihren Geräten von Sony mit integriertem Chromecast Musik von populären Musikdiensten nach Künstler, Song, Genre, Album, Playlist, Stimmung oder Aktivität abspielen. So sagt der Google Home-Nutzer beispielsweise „OK Google, spiel Workout-Musik auf meinem Sony-Lautsprecher“ oder fordert den Sprachassistenten auf, die bevorzugte Musikdienst-Playlist wiederzugeben. Mit Anweisungen wie „OK Google, leiser/lauter, abspielen, anhalten, überspringen“ etc. lässt sich die Musik mühelos steuern. Und auf die Frage „OK Google, welcher Song läuft?“ liefert der Google Assistant in Google Home die Antwort.

Musik in allen Räumen

Die Multi-Room-Funktion ermöglicht es, beeindruckende Hörerlebnisse im ganzen Haus zu genießen. Um die Musik in mehreren Räumen zu synchronisieren, werden Sony-Geräte mit integriertem Chromecast, wie kabellose Lautsprecher, Soundbars oder Hi-Fi-Systeme, der Google Home-Lautsprecher oder Chromecast Audio in beliebiger Kombination zu einer Gruppe zusammengefasst. So kann jeder beispielsweise in der Google Home App eine Gruppe namens „alle Lautsprecher“ erstellen und dann sagen „Ok Google, spiel die Party-Playlist auf allen Lautsprechern ab.“ Wer dagegen andere Musik bevorzugt als der Rest der Familie, gibt seine Lieblingssongs einfach auf dem Lautsprecher in seinem Zimmer wieder, während in den übrigen Räumen andere Titel laufen.

Sony Hi-Fi & AV bei Amazon.de

|

Weitere News
  ZURÜCK