News

Sky Q bekommt erste Ultra HD-Programme in England

Sky Q Silver

© Sky

Sky startet offiziell sein Ultra HD-Angebot auf der Sky Q-Box. Nachdem der neue Sky-Receiver in England bereits seit dem Frühjahr verkauft wird, bekommen britische Sky-Abonnenten ab dem 13. August auch erste Inhalte in Ultra HD zu sehen. Dabei bietet Sky einen Mix aus Sport, Filmen, Serien und Dokumentationen in Ultra HD. Neben 124 Premiere League-Spielen soll ab 2017 jedes Rennen der Formel 1 in Ultra HD zu sehen sein. Die Sport-Events werden über einen eigenen Live-Kanal in Ultra HD ausgestrahlt. Beim Aufruf eines Sport-Kanals erscheint direkt ein Hinweis auf eine parallele Ultra HD-Übertragung und die Option, auf diesen Kanal zu wechseln.

Beim Film- und Doku-Angebot in Ultra HD setzt Sky zunächst auf den On Demand-Abruf. Mehr als 70 Film-Premieren sind geplant, darunter neben bereits auf Ultra HD Blu-ray erhältlichen Filmen wie „Der Marsianer“ und „The Revenant“ auch der James Bond-Film „Spectre“ und „Bridge of Spies“. Ausserdem werden auch Klassiker wie „Forrest Gump“ und „Der Pate“ in Ultra HD zum Abruf bereit stehen. Besitzer einer Sky Q Silver Box mit entsprechendem Abo sollen das Ultra HD-Angebot ohne Aufpreis erhalten.

Die Sky Q Silver-Box ist ein TV-Empfänger mit bis zu 12 Satelliten-Tunern, integrierter Festplatte und Media-Server-Funktion, der Sky-Inhalte auch via App auf Tablets (auch offline) verfügbar macht. Kleinere „Sky Q Mini“-Boxen können drahtlos die Sky-Programme empfangen ohne eine eigene Satelliten-Verkabelung zu benötigen. Für den Ultra HD-Empfang ist aber eine Sky Q Silver-Box erforderlich.

In Deutschland sind die Ultra HD-Pläne von Sky bislang noch recht vage. Zwar hat Sky erst kürzlich wieder einige Ultra HD-Tests durchgeführt. Dazu wurde auf der Astra 19.2° Ost-Satellitenfrequenz 11.798 MHz (Horizontal, SR 27500, FEC 9/10, QPSK) ein Testprogramm mit dem geheimnisvollen Namen „.DarkStar“ aufgeschaltet. Einen Starttermin für ein eigenes Ultra HD-Angebot in Deutschland hat der Sender aber bislang noch nicht angekündigt.

Zumindest ist bereits bekannt, dass Sky in Deutschland vor allem auf Live-Sport in Ultra HD setzen wird, wie Sky-Chef Carsten Schmidt kürzlich in einem Interview mit Digitalfernsehen.de erklärte. Schmidt begründet dies damit, dass Sky beim Sport die Produktion selber in der Hand habe und somit die Parameter bestimmen könne.

www.sky.de

|

Weitere News
  ZURÜCK