News

Sky+ Pro-Receiver nach Sky Q-Update ohne HDR

Sky bietet seit rund einem Monat das Sky Q-Update für die Sky+ Pro Receiver an. Die neue Sky Q-Software bietet zwar eine neue Benutzeroberfläche aber nicht alle Funktionen der früheren Software. Während mit der alten Sky+ Pro-Software bereits die Wiedergabe von Ultra HD-Sendern mit HDR im HLG-Standard wie Travelxp 4k möglich war, fehlt diese Funktion in der neuen Sky Q-Software. Dort lässt sich lediglich die Farbtiefe zwischen 8 Bit und 10 Bit umstellen aber selbst mit der 10 Bit-Einstellung zeigt ein HDR-tauglicher Fernseher nur SDR-Bilder. Eine Anfrage dazu bei Sky-Sprecher Moritz Wetter auch zu den eigenen Plänen für die Einführung von HDR in Deutschland brachte leider keine Klärung:

"HDR ist ein Thema mit dem wir uns beschäftigen und wir haben seit 2015 zahlreiche erfolgreiche Tests für Live-Produktionen in UHD und HDR mit verschiedenen externen Partnern durchgeführt. Der Zeitpunkt, ab wann Sky HDR in Deutschland anbietet steht noch nicht fest. Selbstverständlich werden wir darüber rechtzeitig informieren."

Allzulange werden deutsche Sky-Kunden aber voraussichtlich nicht mehr warten müssen, da bei Sky Italia HDR bereits eingeführt wurde und aufgrund der weitgehenden Vereinheitlichung der Receiver-Technik die Lokalisierung neuer Funktionen inzwischen weitaus schneller als in der Vergangenheit möglich ist.

www.sky.de

|

Weitere News
  ZURÜCK