News

Sky-Abonnenten ärgern sich über Stromverbrauch von Sky Q-Receivern

Der Pay TV-Anbieter Sky hat mit seinem Update auf die neue Sky Q-Software einige Funktionen der bisherigen Software für den Sky+ Pro Receiver entfernt. Dazu gehört auch die "Deep Standby"-Funktion. Abonnenten beschweren sich bereits seit Monaten im Sky Support-Forum darüber, dass die Receiver jetzt selbst im Eco-Modus bis auf eine Stunde am Tag mit einer Leistungsaufnahme von 17 Watt am Stromnetz hängen würden. Das kann selbst bei Nichtbenutzung des Geräts für Stromkosten von rund 40 EUR pro Jahr sorgen. Laut einem Bericht der Computer Bild soll inzwischen bereits das Umweltbundesamt informiert und den Fall an die zuständige Marktaufsichtsbehörde zur Prüfung weitergeleitet haben. Sky soll dem Bericht zufolge inzwischen an technischen Verbesserungen arbeiten, die auch den Stromverbrauch reduzieren sollen.

www.sky.de

|

Weitere News
  ZURÜCK