News

SES: Neuer „SAT-IP“-Standard ermöglicht Sat-TV via LAN & WLAN

Der Satellitenbetreiber SES hat heute zusammen mit Industriepartnern den neuen "SAT-IP"-Standard vorgestellt. Mit dieser Technik werden Satelliten-Signale über das Heimnetzwerk an angeschlossene Receiver übertragen.  Dazu werden die von der Antenne kommenden Signale demoduliert und in einen IP-Datenstrom umgewandelt. Solche Lösungen gibt es bereits von einigen Firmen wie z.B. Elgato oder Devolo. Durch den einheitlichen Standard sollen mit SAT-IP aber zukünftig beliebige Receiver mit SAT-IP-Unterstützung in einem Haushalt zum Einsatz kommen können. Die Verbreitung ist sowohl via LAN, WLAN, Power Line als auch Glasfaserkabel möglich. Neben klassischen Receivern kann "SAT-IP" aber auch mit PCs und Tablets genutzt werden. Die speziellen Switches eigenen sich zur parallelen Übertragung mehrerer Signale. Prototypen können bereits bis zu acht Programme gleichzeitig in einem Haushalt verteilen. Die ersten Geräte mit SAT-IP-Unterstützung sollen noch im Verlauf dieses Jahres in den Handel kommen.

|

Weitere News
  ZURÜCK