News

SES & Fraunhofer zeigen 360° VR-Demo auf Astra 19,2° Ost

Der Satellitenbetreiber SES wird gemeinsam mit dem Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut HHI in Berlin auf der diesjährigen IBC ein Projekt vorstellen, bei dem die Übertragung eines 10K x 2K-Panorama-Videosignals via Satellit an mehrere Geräte demonstriert wird.

Das Panorama-Signal wird am SES-Stand empfangen und an einen Ultra-HD-Bildschirm sowie an mehrere Head-Mounted-Geräte für virtuelle Realität (VR) übertragen. Der Zuschauer kann dabei einen Blickwinkel auswählen, heran- und herauszoomen, das Bild auf dem TV-Bildschirm mit einer einfachen Fernbedienung drehen oder sich für das Tragen eines VR-Headsets entscheiden, auf das das Videosignal zeitgleich ausgegeben wird.       

Bei dieser Demonstration wird mit der Kamera OmniCam-360 des Fraunhofer HHI gefilmt und das Panoramabild via ASTRA 19,2 Grad Ost von SES übertragen. Diese Präsentation soll einen ersten Eindruck vermitteln, wie VR 360° Fernsehen zukünftig aussehen könnte. Anwendungsbeispiele für die neue Technik könnten Live-Events sein, die via Satellit für ein riesiges weltweites Publikum übertragen und in VR genutzt werden. Via Sat>IP-Technik ist auch eine Übertragung des Bildes an mehrere Nutzer in einem Haushalt möglich.

|

Weitere News
  ZURÜCK