News

„Scarface“ nicht mehr indiziert? FSK gibt „Keine Jugendfreigabe“

Nachdem bereits gestern bekannt wurde, dass "Scream" im Rahmen einer Neuprüfung der FSK bereits ab 16 Jahren freigegeben wurde, kündigt sich jetzt auch bei Brian de Palmas "Scarface" an, dass der Film bald vom Index der "jugendgefähredenden Medien" verschwinden wird: In der ungeschnittenen Fassung mit 168 Minuten und 53 Sekunden Laufzeit wurde "Scarface" jetzt von der FSK in einer neuen Prüfung mit dem Resultat "Keine Jugendfreigabe" bewertet (PDF). Gemäß § 18 VIII des Jugendschutzgesetztes können Filme mit dieser FSK-Freigabe nicht mehr indiziert werden. Eine formelle Aufhebung der Indizierung dürfte somit in Kürze zu erwarten sein.

Universal hatte "Scarface" bereits für den 8. September in der gekürzten FSK 16-Fassung als Steelbook auf Blu-ray Disc angekündigt. Das könnte sich aufgrund der Neuprüfung aber jetzt möglicherweise ändern. Da das Ergebnis der FSK-Neuprüfung gerade erst gestern bekannt gegeben wurde liegen aber bislang noch keine genauen Informationen vor, ob Universal jetzt doch die ungekürzte Fassung auf Blu-ray Disc veröffentlichen wird.

|

Weitere News
  ZURÜCK